Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:87 Sa 18.01. vs Oldenburg Bericht
Auswärts: So 26.01. 15:00 Uhr in Vechta
Auswärts: So 02.02. 15:00 Uhr in Bamberg
Heimspiel: So 09.02. 15:00 Uhr vs Crailsheim Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Statistik

Ergebnis: 61 : 50 (33:25)
Viertel: 19:21, 14:4, 15:9, 13:16

Top Scorer: Johnson, McKinney je 10pkt
Top Rebounder: Kevin Johnson 9reb

Gesamte Statistik (Sonntag, 26. November 2006)


Karlsruhes Coach Pat Elzie: "Wir haben erst im letzten Viertel angefangen zu kämpfen. Am Anfang des Spiels waren wir noch zu eingeschüchtert. Da haben wir unter dem Korb nichts gerissen. Später haben wir tapfer gekämpft und alles versucht, was wir können. Aber das war leider zu wenig."


Head Coach Charles Barton: "Das war heute ein sehr hartes Spiel. In der ersten Hälfte haben wir es kontrolliert. Wir haben gut als Team zusammen gespielt. Vor dem Spiel war ich noch skeptisch, weil Karlsruhe besser spielt, als sie in der Tabelle stehen. Jetzt bin ich sehr erleichtert."


Miroslav Todic (Forward, DEUTSCHE BANK SKYLINERS): "Die verletzten Spieler kommen zurück. Wir rücken als Team immer mehr zusammen."


Ibrahim Diarra (Forward, DEUTSCHE BANK SKYLINERS): "Wir haben erkannt, wie man die Spiele gewinnt. Es gibt noch das eine oder andere zu verbessern. An den zweiten Schüssen und den Fouls müssen wir arbeiten. Wir sind eben ein komplett neues Team. Wir sind wirklich glücklich über den Sieg heute und haben schon mehr Selbstvertrauen."


Rudy Mbemba: (Guard, DEUTSCHE BANK SKYLINERS): "Ende des dritten Viertels ist Karlsruhe zurück gekommen. Aber wir haben uns nicht aus der Ruhe bringen lassen und haben immer die richtigen Entscheidungen getroffen."


George Reese (Forward, DEUTSCHE BANK SKYLINERS): "Das war unsere beste Team-Performance in dieser Saison und gleichzeitig das beste Spiel zu Hause! Besonders in der zweiten Hälfte waren wir stark. Wir haben sehr schnell gespielt, vorangetrieben durch Rudy. Er ist einer der schnellsten Spieler der BBL."


Kevin Johnson: (Forward, DEUTSCHE BANK SKYLINERS): "Wir haben das ganze Spiel hindurch die Defense gespielt, die wir spielen wollten. Im letzten Viertel war leider unsere Offense nicht mehr so gut."


Nino Garris (Forward, DEUTSCHE BANK SKYLINERS): "Das war eine riesige Mannschaftsleistung. Jeder hat für jeden gekämpft. Es hat wirklich Spaß gemacht, auf dem Feld zu sein. Zum Schluss wurde es zwar noch einmal knapp, so etwas kann passieren. Aber wir haben uns nicht aus der Ruhe bringen lassen, mentale Stärke gezeigt und verdient gewonnen."


Narcisse Ewodo (Forward, BG Karlsruhe): "Bei Schüssen und anderen technischen Dingen sind wir sicherlich nicht schlechter als Frankfurt, aber uns fehlte heute die Intensität. Ob das an Kondition oder Motivation lag, weiß ich nicht."


David Ferguson (verletzt, BG Karlsruhe): "Wir dürfen nicht am Boden liegen bleiben, wir müssen nach oben!"