Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Statistik

Ergebnis: 55 : 80 (32:41)
Viertel: 17:22, 15:19, 9:21, 14:18

Top Scorer: Reese / Mbemba je 14pkt
Top Rebounder: George Reese 7reb

Gesamte Statistik (Mittwoch, 13. Dezember 2006 von Marc Rybicki)


Vor die Weihnachtspause, in der die Spieler der DEUTSCHE BANK SKYLINERS sich auf das Wiedersehen mit ihren Familien freuen, hat der Spielplan der Basketball Bundesliga den schweren Gang in die "Drachenhöhle" gesetzt. Am Samstag um 20 Uhr treten die geschwächten Frankfurter bei den Artland Dragons in Quakenbrück an.


Beim Duell gegen den Play-off Konkurrenten, der direkt vor den DEUTSCHE BANK SKYLINERS auf Rang 5 steht, muss Head Coach Charles Barton auf seinen Top Scorer und Rebounder Travon Bryant (Muskelfaserriss) verzichten. Auch Alex King, einer der besten Verteidiger im Team, kann nach seinem Handbruch frühestens gegen Berlin ein Comeback feiern. Dazu ist mit Nino Garris (Muskelanriss im Fuß) ein weiterer defensivstarker Spieler angeschlagen. Miro Todic plagt eine Grippe. "Verletzungen lasse ich als Ausrede nicht gelten. Wir fahren nach Quakenbrück, um zu gewinnen. Selbst wenn wir nur noch fünf Spieler hätten, die atmen können", so Head Coach Charles Barton.


"Wir suchen noch nicht aktiv nach einem neuen Spieler. Wenn sich die Verletztensituation aber ändern sollte, werden wir handeln", erklärt Sportdirektor Kamil Novak.


Mit Verletzungen kennen sich die Artland Dragons in dieser Saison aus. Coach Chris Fleming hatte noch in keinem einzigen Spiel seinen kompletten Kader zur Verfügung. Defensiv-Spezialist Jan Rohdewald steigt jetzt erst ins Mannschaftstraining ein, Center Brian Thornton fällt weiter aus. Um die Lücken am Brett zu stopfen, wurde der ehemalige Frankfurter Malick Badiane nachverpflichtet. Der 2,11 m Riese ist auf den Vergleich mit seinem ehemaligen Arbeitgeber "ganz schön heiß".


Dass die Artland Dragons trotz ihrer personellen Rückschlägen so weit oben stehen, liegt nicht zuletzt an einem Mann: Adam Hess. Der 2,01 m große Forward aus Michigan ist mit 21,7 Punkten pro Spiel der beste Scorer der Liga. "Er hat europäisches Top-Niveau", meint Fleming über seinen Schützling, den er bei der Las Vegas Summer League im Trikot der Phoenix Suns entdeckte. "Sobald sein Gegner nur eine kleine Pause einlegt oder unaufmerksam ist, nutzt Adam dies gnadenlos aus."


Wenn auf den "goldenen November" kein "schwarzer Dezember" folgen soll, müssen die DEUTSCHE BANK SKYLINERS gegen das beste Dreier-Team der BBL (36,3 Prozent Trefferquote von "Downtown") konsequenter zur Tat schreiten, als im letzten Heimspiel gegen Bremerhavens Top-Schützen Jacobson und Jones.


Coach Barton: "Durch die Ausfälle kommt auf uns mehr Arbeit zu. Wir müssen ein paar neue Spielzüge einstudieren und es gibt weniger Spielraum für Fehler. Tate Decker und Kevin Johnson müssen die Lücke schließen, die Bryant in der Zone hinterlässt. Dazu wird George Reese mehr auf die Position des Power Forwards rücken."



Vorschau alle Spiele des 14. BBL-Spieltags Vorschau alle Spiele des 14. BBL-Spieltags

Alle Spiele im LIVE-Portal der BBL Spielbericht

Vorbericht

Statistik

Mehr zur Basketball Bundesliga

Bericht vom letzten Spiel

Bericht vom nächsten Spiel