Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Start-Ziel-Sieg beim Vize-Meister

Ellis mit BBL Saisonrekord bei 3ern

unsere #5 Tyrone Ellis besiegte  Bamberg fast im Alleingang  - mit 32 Punkten und 9 erfolgreichen Dreier - BBL Saisonrekord Mit einem fantastischen 91:69 (47:38) Start-Ziel Sieg beim Vize-Meister GHP Bamberg eröffnen die OPEL SKYLINERS die Rückrunde der Basketball-Bundesliga und halten nach 16 Spieltagen auf Platz 3 der Tabelle (20:10 Punkte) weiter Anschluss zur Spitze.

Vor 4750 Fans im Bamberger Forum entpuppten sich die OPEL SKYLINERS wieder mal als Angstgegner der Bamberger. Es war der neunte Sieg im zehnten Aufeinandertreffen den Gordon Herberts Jungs im Frankenland feiern durften - und ein psychologisch wichtiger obendrein. Vor dem ULEB Cup Krimi in Mailand am Dienstag haben sich die OPEL SKYLINERS wieder als Einheit präsentiert: treffsicher von der 3er-Linie (15/29), gut im Zusammenspiel (9 Assists), hart in der Verteidigung (29 Defensiv-Rebounds). Tyrone Ellis war der Mann des Abends: 32 Punkte, 9/13 Distanztreffer bedeutete persönliche Saisonbestleistung und Bundesliga-Rekord in der Kategorie erfolgreiche 3er! Vor den Augen von Neu-Nationaltrainer Dirk Bauermann gab auch Robert Garrett mit 20 Punkten seine Visitenkarte ab. Zweistellig punkteten weiterhin Chris Williams (15) und Jukka Matinen (11). Bei Malick Badiane zeigte die Kopfwaschung der letzten Woche offenbar Wirkung. Der 20-jährige Academy-Schüler steuerte in 20 Minuten 13 Rebounds zur Gesamtbilanz von 39:31 bei.

Vom Tip-off an legten die OPEL SKYLINERS los wie die Feuerwehr: 5:0 die Führung nach 55 Sekunden. 5 Minuten später stand es schon 18:10 nach 3er von Ellis, der sich mit Garrett im ersten Viertel einen persönlichen Drei-Punkte-Wettbewerb lieferte. Nach zwei Treffern von Ellis und Garrett aus "Downtown" hatten sich die OPEL SKYLINERS ein schönes Punkte-Polster erspielt (24:12, 7.). 35:20 die Führung zur Viertelpause. So leicht wollten die "Bauermänner" sich natürlich nicht geschlagen geben und spielten den Vorsprung zur Halbzeit unter zehn Punkte runter (47:38).

Zu Beginn des dritten Durchgangs war Bamberg, angeführt von Top Scorer Jason Sasser (18 Pkt.) sogar auf sechs Zähler rangerobbt. Doch wir hatten an diesem Abend einen eiskalten "Ty" Ellis. "Wahnsinn dieser Mann", schrie der BBL-Internet-Radioreporter als unsere Nummer 5 in der 24. Minute zwei weitere 3er hintereinander zum 58:44 verwandelte. Geschickt verteidigten Gordon Herberts Jungs ihren zweistelligen Vorsprung. Williams Buzzer-Beater aus der Distanz 3 Sekunden vor Viertelende sorgte für ein beruhigendes 70:57. Und spätestens als Ellis 3 Minuten vor Schluss des Spiels von draußen - wie auch sonst - zum 82:61 einnetzte, war die Partie gelaufen und der Sieg für die OPEL SKYLINERS unter Dach und Fach gebracht.

Gordon Herbert nach dem Spiel begeistert: "Das war fantastisch! So stark haben wir seit Weihnachten nicht mehr gespielt. Das kommt eben dabei heraus, wenn man 40 Minuten gute Defense spielt. Egal ob vorne oder hinten - heute haben meine Jungs einen tollen Job geliefert. Tryone Ellis hatte aus der Distanz eine sichere Hand, Robert Garrett zeigte eine gute Allround-Leistung und auch Malick Badiane konnte wieder an seine starken Spiele anknüpfen. Pascal Roller hat bewusst nur 11 Minuten gespielt, er wollte probieren, wie weit er den Fuß wieder belasten kann. Doch allein ihn im Trikot auf der Bank zu sehen, hilft unserem Team schon - er ist unser Kapitän, unser Anführer."

Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt unserer Mannschaft nicht. Am Montagnachmittag (16:30h) geht der Flieger nach Mailand: vor rund 3000 Zuschauern in der Palalido Arena kämpfen Garrett und Co. am Dienstagabend (20:30h) um den Einzug ins ULEB Cup Achtelfinale. Breil Milano ist als Tabellenführer der Gruppe A (14:2 Punkte) schon sicher für die Runde der letzten 16 qualifiziert.