Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 77:81 So 06.10. vs München Bericht
Auswärts: HEUTE 19:00 Uhr in Berlin
Heimspiel: Sa 19.10. 18:00 Uhr vs Hamburg Tickets bestellen
Auswärts: So 27.10. 18:00 Uhr in Ulm

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Spielfrei vor dem Viertelfinale

Dank des 2:0-Erfolgs im Achtelfinale der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB-Playoffs haben die FRAPORT SKYLINERS Juniors ein spielfreies Wochenende vor sich. Stattdessen schaut der Frankfurter Leistungsnachwuchs gespannt auf das dritte Spiel der Serie zwischen LOK Bernau und der OrangeAcademy Ulm, denn der Gewinner der Partie wird der nächste Gegner der Mannschaft von Headcoach Sebastian Gleim.

Möglicher Gegner im Viertelfinale

LOK Bernau (2. ProB-Nord)
OrangeAcademy Ulm (7. ProB-Süd)

Serienstand: 1:1

Spiel 1: LOK Bernau vs. OrangeAcademy - 96:83
Spiel 2: OrangeAcademy vs. LOK Bernau - 82:80

Durch den sensationellen und als Mannschaft stark herausgespielten Auswärtssieg der FRAPORT SKYLINERS Juniors bei den VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Samstag (65:79), steht dem Kollektiv um Headcoach Sebastian Gleim ein spielfreies Wochenende bevor.

Da die jungen Talente im Frankfurter Leistungsnachwuchsprogramm aber in mehreren Mannschaften zum Einsatz kommen, werden die Spieler durch ihre Minuten im NBBL-Team von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS (So, 17.03. zu Gast bei den RheinStars Köln) und der 2. Regionalliga Mannschaft von Eintracht Frankfurt (Sa, 16.03. Heimspiel gegen TuS Makkabi Frankfurt) im Rhythmus bleiben. 

Das Trainerteam wird sich derweil gespannt die Partie zwischen LOK Bernau und der OrangeAcademy Ulm anschauen, um schon die ersten Schlüsse auf die Spielweise der beiden Teams zu ziehen.

Gegen das Team aus Ulm haben die Hessen in dieser Saison bereits zwei Mal gespielt und beide Aufeinandertreffen gewinnen können. In Ulm Ende Oktober gewannen die Juniors deutlich mit 54:86. Topscorer war damals John Thomas Roach (20), der inzwischen nicht mehr im Kader der Frankfurter steht. Auch das Heimspiel in Basketball City Mainhattan wurde recht deutlich mit 78:65 gwonnen. Topscorer auf heimischem Parkett war Center Armin Trtovac mit 16 Punkten. Ebenfalls zweistellig punkteten Neuzugang Dennis Mavin (11), Felix Hecker (10) und Maxi Begue (10).

Die Mannschaft aus Bernau ist den FRAPORT SKYLINERS Juniors ebenfalls nicht unbekannt. Bereits in den ProB-Playoffs 2016/2017 trafen beide Mannschaften im Achtelfinale aufeinander. Das Farmteam von ALBA Berlin ging damals mit Heimrecht in die Best-of-Three Serie, in der sich jeweils die gastgebende Mannschaft durchsetzen konnte und die Saison für die FRAPORT SKYLINERS Juniors im Achtelfinale endete.

Sollte sich Bernau durchsetzen, würden sie durch ihre bessere Platzierung nach der Hauptrunde Heimrecht im Viertelfinale genießen, sodass das erste Spiel und ein mögliches drittes Spiel in Bernau stattfinden würden. Ginge es gegen die Ulmer Mannschaft, hätten die FRAPORT SKYLINERS Juniors wiederum Heimrecht und Spiel 1 sowie ein mögliches Spiel 3 würden in Basketball City Mainhattan stattfinden.


Nächstes ProB-Heimspiel: Playoffs - Viertelfinale, Gegner und Zeit noch offen.
Nächstes NBBL-Heimspiel: Playoffs - Achtelfinale, Gegner und Zeit noch offen.