Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 86:65 Sa 13.11. in Braunschweig Bericht
Letztes Spiel: 78:83 So 21.11. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 05.12. 15:00 Uhr vs Crailsheim Tickets kaufen
Auswärts: Sa 11.12. 18:00 Uhr in Bayreuth

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Danilo Barthel

Spannendes Duell in der Fraport Arena – Heimspiel am Dienstag

Schon am Dienstag geht es für die FRAPORT SKYLINERS beim Heimspiel gegen das russische Team von Avtodor Saratov weiter. Sprungball des EuroChallenge-Spiels ist um 19:30 Uhr.

Karten sind erhältlich über Tel. 069-92887619 oder über www.fraport-skyliners.de/tickets; die Abendkasse öffnet ab 18:00 Uhr.

„Am Montag wollen wir uns regenieren und gleichzeitig auf das Spiel gegen Saratov fokussieren“, sagte FRAPORT SKYLINERS Headcoach im Anschluss an die Partie gegen Bamberg (69:85). Denn mit dem russischen Team Avtodor Saratov kommt eine Mannschaft in die Fraport Arena, die bislang eine bärenstarke Runde in der EuroChallenge spielte und auch in der länderübergreifenden VTB-League nach mäßigem Start deutlich aufsteigende Tendenz hat. Während sie sich auf europäischem Parkett mit fünf Siegen bei einer Niederlage als Gruppenerster für die zweite Gruppenphase qualifizierten, kletterte die Mannschaft von Trainer Sergey Mokin in der VTB-League zuletzt auf den siebten Rang und schlug unter anderem das Topteam von Unics Kazan.

Zwei Spieler ragen nicht nur im Team von Saratov heraus, sondern auch insgesamt in der EuroChallenge. Aufbauspieler Courtney Fortson steht in acht relevanten Statistiken in der Top 20 des Wettbewerbs. Besonders seine 9.5 Assists sind dabei der Spitzenwert aller Akteure, dazu punktet der Amerikaner mit den langen Haaren selber für 16.2 Punkte, klaut pro Spiel im Schnitt zwei Bälle und zieht die meisten Fouls aller EuroChallenge-Spieler. Wie wichtig er für das Team ist, sieht man auch an seinen durchschnittlichen 36.5 Minuten pro Partie. Der Gegenpol zum 1,80 Meter großen Point Guard ist der 2,16 Meter große Ukrainer Kyrylo Fesenko. Der Mann mit der Erfahrung von 135 NBA-Spielen erzielt 13.6 Punkte, greift sich 9.8 Rebounds und blockt 1.4 Würfe. Doch nicht nur die beiden gelten als starke Akteure, denn auch Power Forward Travis Peterson (15.9 Pkt, 7.7 Reb), Shooting Guard Jeremy Chappell (14.4 Pkt, 5.3 Reb) oder Flügel Micah Downs (13.9 Pkt, 4.7 Reb) wissen genau, wo der Korb hängt.

Besonders spannend: Es trifft der beste Angriff des Wettbewerbs (Avtodor erzielt im Schnitt 90.7 Punkte) auf die zweitbeste Defensive (die FRAPORT SKYLINERS gestatten gerade mal 69.1 Punkte im bisherigen Verlauf). Zudem teilen beide Teams die Vorstellung von teamorientiertem Basketball und gehören zu den besten Mannschaften bei den Assists (Avtodor Platz 1 mit 21.4 Ass, Frankfurt Platz 5 mit 17.1).

Im Frankfurter Team bleiben weiterhin die beiden Aussenspieler Justin Cobbs (14.6 Pkt, 5.4 Ass) und Sean Armand (14.4 Pkt, 3.3 Reb) die erfolgreichsten Punktesammler. Daneben sind es vor allen Dingen die beiden Beko BBL ALLSTARS Johannes Voigtmann (13.8 Pkt, 7.6 Reb) und Danilo Barthel (11.4 Pkt, 5.1 Reb) die ihre ersten Fußabdrücke in Europa hinterlassen. Stabilisierende Stützen sind Quantez Robertson (9.6 Pkt, 4.5 Reb, 2.8 Ass) und Aaron Doornekamp (7.0 Pkt, 4.6 Reb; 52.4% 3FG).

Am Wochenende geht es für die junge Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Göttingen (Sonntag, 1. Februar um 17 Uhr), bevor dann eine Woche später Berlin zum Gastspiel in die Frankfurter Fraport Arena kommt (Sonntag, 8. Februar um 17 Uhr).

Karten für alle Heimspiele über Tel. 069-92887619 oder www.fraport-skyliners.de/tickets