Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

School Cup powered by FES

Starken Basketball zeigten die vier Schulen beim FRAPORT SKYLINERS School Cup powered by FES vor dem Heimspiel gegen Tübingen.

Halbfinale 1: Liebigschule  Frankfurt vs. Anna-Schmidt-Schule Frankfurt 34:33

Das Derby der beiden Schulen aus Frankfurt gleich zu Beginn verspricht einen emotionalen Einstieg. Die Liebigschule beginnt stark mit einem Drei-Punkte-Spiel, aber die Anna-Schmidt-Schule kontert direkt ebenfalls mit einem Dreier. Die Liebigschule setzt mit einem starken Block und einem weiteren Drei-Punkte-Spiel ein Zeichen, dennoch endet die erste Halbzeit ausgeglichen mit 17:15. Das Spiel wird auf hohem Niveau gespielt, vor allem Benny Lartey der Anna-Schmidt-Schule ist schwer zu stoppen. Dennoch bleibt die Partie weiterhin knapp und geht nach einer äußerst umkämpften Schlussphase in die Verlängerung. Mit einem Foul-Punkt entscheidet die Liebigschule das Spiel im Sudden Death mit 34:33 für sich.

Halbfinale 2: Altkönigschule Kronberg  vs. Albert-Einstein-Schule Schwalbach 26:23

Ein weiteres knappes Spiel wird in der ersten Halbzeit von Halbdistanz- und Distanzwürfen bestimmt. Jakob Merz der bei den FRAPORT SKYLINERS Juniors in der ProB auf Korbjagd geht, ist mit dabei um seine Schule zu unterstützen und versucht ganz uneigennützig seine Mitschüler durch starke Pässe in Szene zu setzten. Trotz seiner Hilfe liegen die Kronberger zur Halbzeit mit 14:18 gegen die stark aufspielenden Schwalbacher zurück. Nach der Pause kann die Albert-Einstein-Schule die Aufholjagd der Altkönigschule vor allem durch eine kämpferische Abwehrleistung vorerst abwehren. Ein unsportliches Foul bringt aber dann den Ausgleich.  Kurz darauf trifft Julius Schmahl einen Drei-Punkte-Wurf zum 26:23 Endstand für die Kronberger.

Spiel um Platz 3: Anna-Schmidt-Schule Frankfurt vs. Albert-Einstein-Schule Schwalbach 21:30

Auch das kleine Finale zeigt das hohe Niveau des School Cups am heutigen Tage. Bezeichnend dafür ist der Dunk von Julius Bender der Anna-Schmidt-Schule zum 7:10 Zwischenstand. Aber gegen das kampfbetonte Spiel der Albert-Einstein-Schule ist schwer anzukommen – 11:13 zur Pause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit können sich die Schwalbacher durch eine starke Teamleistung weiter absetzten – fast jeder der Albert-Einstein-Schüler auf dem Parkett kann Punkte beisteuern. Und am Ende belohnen sie sich mit einem 21:30 Sieg.

Finale: Liebigschule Frankfurt vs.  Altkönigschule Kronberg 24:26

Die Alkönigschule startet selbstbewusst mit einem 1:8-Lauf ins Finale. Während einige Leistungsträger der Kronberger sich auf der Bank ausruhen, nutzen die Frankfurter die Gunst der Stunde, gleichen aus und können sogar vorbeiziehen zum 11:9 Halbzeitstand. Das wollen die Altkönigschüler nicht auf sich sitzen lassen und kommen direkt mit einem Dreier aus der Pause. Aber Vanesa Talevska der Liebigschule, die heute ein starkes Tunier spielt, setzt nach – es bleibt spannend. Eine Minute vor Spielende setzt ein weiterer Drei-Punkte-Wurf der Kronberger zur 20:26-Führung ein Zeichen. Die Frankfurter können zwar nochmal auf 24:26 heran kommen, jedoch bleibt es dabei und die Altkönigschule Kronberg gewinnt den School Cup powered by FES am heutigen Tag.