Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Schöne Bescherung

(Montag, 11. Dezember 2006)


Vom eigenen Olivenbaum bis zum Grundstück auf dem Mond - unter www.weihnachtsideen24.de finden sich einige verrückte Geschenk-Ideen für jene, die noch nicht wissen, womit sie ihren Lieben zum Fest bescheren können. Auch das Team der DEUTSCHE BANK SKYLINERS hat für uns die grauen Zellen angestrengt und sich an die schönsten Weihnachtsgeschenke erinnert. Vielleicht findet Ihr darunter ja auch die eine oder andere Anregung.


Dominik Bahiense de Mello: "Als Kind bekam ich ein Bobycar, das aussah wie ein Truck mit einem riesigen Anhänger. Das war cool."


Alex King: "Meine erste Playstation."


Travon Bryant: "Die Zeit, die ich mit meiner Familie verbringe."


Kevin Johnson: "Mein erstes Fahrrad."


Rudy Mbemba: "Ein Handy."


Tate Decker: "Meine Tochter ist das größte Geschenk von allen."


George Reese, Miro Todic, Patrick Taubert und Nino Garris sind sich einig: "Geld passt immer."


Ibrahim Diarra: "Als ich nach meinem ersten Auslandsjahr in Österreich wieder nach Hause kam - das war für mich das schönste Weihnachtsfest."


Jimmy McKinney: "Mein Sohn."


Eric Chatfield: "Darüber habe ich noch nie nachgedacht. Aber am Schönsten finde ich es, Weihnachten bei meiner Familie zu sein."


Sportdirektor Kamil Novak: "Ich freue mich am meisten über die strahlenden Augen meiner Kinder, wenn sie die Päckchen auspacken."


Physiotherapeut Georg Meyer: "Eine Uhr von meinen Eltern."


Teambetreuer Wolfgang Buhr: "Eine große elektrische Eisenbahn."


Co-Trainerin Daphne Bouzikou: "Mein Sohn Sinas kam am 23. Dezember zur Welt und am 24. durfte ich ihn mit nach Hause nehmen - wie ein Geschenk eingepackt."


Head Coach Charles Barton: "Ich war noch nie ein Typ für Feiertage. Und heute kauft bei uns meine Frau die Geschenke."