Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 82:90 Sa 07.03. in Gießen Bericht

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Will im Hessenderby gegen Langen den nächsten Heimsieg einfahren: Point Guard Falko Theilig

Schlüsselspieler stoppen - Juniors empfangen TV Langen

Vier Spieltage vor Abschluss der Hauptrunde empfangen die FRAPORT SKYLINERS Juniors die hessischen Nachbarn des TV Langen in Basketball City Mainhattan (Sonntag, 05.02.2012, 18.00 Uhr).

Zwar sind die Chancen auf die erhoffte Playoff-Teilnahme durch die knappe Auswärtsniederlage in Lich auf ein Minimum gesunken, doch das Team von Klaus Mewes und Andreas Bob will Platz zehn verteidigen und Revanche für die Hinspiel-Niederlage in der Georg-Sehring-Halle nehmen.

"Wir müssen aus dem Spiel in Lich lernen und unsere Chancen besser nutzen", so Cheftrainer Klaus Mewes, der sich nach der knappen Niederlage bei den BasketBären enttäuscht zeigte. Schließlich war man über lange Zeit die bessere Mannschaft und bewies spielerische Qualität, zog aber am Ende knapp den Kürzeren. Vor allem Danilo Barthel und Demetrius Jemsion, die Innenspieler der Frankfurter, kamen nicht richtig ins Spiel und konnten nicht oft genug in aussichtsreicher Position angespielt werden. Auch beim kommenden Gegner, den Langener Giraffen, liegt ein Augenmerk auf dem Inside-Game. Ohnehin sind die Starting-Line-Ups der beiden Kontrahenten recht ähnlich, was ein spannendes Spiel verspricht.

Mit Nate Drury können die Gäste, analog zum Frankfurter Falko Theilig, einen kreativen und schnellen Point Guard aufweisen, der Situationen und Freiräume für seine Mitspieler schafft. "Drury ist der Schlüsselspieler in Langen. Er bestimmt das Tempo und punktet selbst", kennt auch Mewes die Stärken des Spielmachers. Mit Marco Völler und Luke Fitzgerald besitzen die Gäste zwei athletische und gleichzeitig explosive Innenspieler, die nicht nur beim Rebound, sondern auch im eins gegen eins ihre Stärken haben. "Langen hat in den letzten Wochen einige gute Ergebnisse erzielt, u.a. mit Siegen gegen Leipzig und Nördlingen. Einer der Gründe ist die Integration von Sebastian Greene, der die Giraffen unter dem Korb eine Klasse besser macht", beschreibt Mewes den Neuzugang der Gäste auf dem Flügel.

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors wollen vor allem die Niederlage aus dem Hinspiel wett machen, als man zwar nach der Pause durchaus auf Augenhöhe agierte, vor allem aber im ersten Viertel weit hinter den Möglichkeiten zurück blieb und einem hohen Rückstand nachlaufen musste. "Nur wenn wir, wie gegen Sandersdorf, gleichmäßig rebounden und punkten, haben wir eine Siegchance", weiß Klaus Mewes um die schwere Aufgabe.
Fabian Franke & Co. hoffen allerdings auf die lautstarke Unterstützung vieler Fans aus der Frankfurter Basketball-Szene: Pünktlich zum Derby heißt es für alle Dauerkarten-Inhaber des Beko BBL-Teams sowie alle Vereinsmitglieder des FRAPORT SKYLINERS e.V. "Eintritt frei".

Infos zum Heimspiel:

Das Heimspiel findet am kommenden Sonntag, den 05. Februar 2012 um 18.00 Uhr in Basketball City Mainhattan (Walter-Möller-Platz 2, 60433 Frankfurt) statt. Die Halle öffnet 60 Minuten vor Spielbeginn, Tickets gibt es an der Tageskasse. Alle Vereinsmitglieder und Dauerkarteninhaber haben bei diesem Spiel freien Eintritt.