Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 86:65 Sa 13.11. in Braunschweig Bericht
Letztes Spiel: 78:83 So 21.11. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 05.12. 15:00 Uhr vs Crailsheim Tickets kaufen
Auswärts: Sa 11.12. 18:00 Uhr in Bayreuth

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Feste Stütze der Juniors - Fabian Franke

Saisonauftakt der Juniors: Mit hohem Tempo die Riesen zu Fall bringen

Auftakt in der ProB-Süd: Die FRAPORT SKYLINERS Juniors gastieren am kommenden Sonntag (25.09., 18 Uhr) bei den Uni Riesen Leipzig. Hohes Tempo, ein variantenreicheres Aufbau-Spiel, ag-gressive Verteidigung und höhere individuelle Klasse, sollen dabei zum ersten Saisonsieg verhelfen.

<xml></xml>

Ein Auftaktmatch verspricht immer viele Überraschungen - wenige Statistiken sind bekannt, Videoanalysen nur teilweise möglich und Neuverpflichtungen des Gegners schwer einzuschätzen. Cheftrainer Klaus Mewes ist jedoch positiv gestimmt: „Wir rechnen uns gute Chancen in Leipzig aus. Die Uni Riesen spielen fast unverändert und wir kennen die wichtigen Scorer.“

Einen wichtigen Beitrag zum Erfolg soll das Trio Fabian Franke, Falko Theilig und Danilo Barthel leisten. Die drei Leistungsträger, die die komplette Vorbereitung des Beko BBL-Teams absolviert haben, sollen die junge ProB-Mannschaft führen. Flankiert werden sie von Neuzugang Demetrius Jemison. Der US-Amerikaner, vor kurzem in Frankfurt gelandet, hat zwar noch nicht oft mit der Mannschaft trainieren können, fügte sich aber beim Testspielsieg gegen den TV Langen gut ins Team ein. „Demetrius ist es gewohnt, mit dem Rücken zum Korb zu spielen, er arbeitet gut für den Rebound und springt sehr explosiv“, beschreibt Mewes die Stärken des ersehnten Leistungsträgers am Brett.

Für mehr Optionen auf der Point-Guard-Position sorgt das hessische Talent Max Merz. Nach seinem Auslandsaufenthalt ist der 18-jährige weit mehr als nur ein Back-Up für den etablierten Theilig. „Mit Max und Falko können wir das Tempo hoch halten und sind deutlich flexibler auf der Spielmacher-Position“, erklärt Klaus Mewes die neuen Möglichkeiten im Backcourt der Hessen. Leider nicht dabei in Leipzig sind Jan Novak (Bänderriss) und Amil Klisura (Schulterverletzung).

Generell freut sich der Cheftrainer über die Entwicklung seiner Jungs: Zwar ist die Trainingssituation, bedingt durch verschiedene Kaderzugehörigkeiten, nicht immer optimal, doch individuell ist der Leistungsstand der Spieler höher als in der vergangenen Spielzeit. Neben Theilig, Franke und Barthel haben auch Amil Klisura, Tim Oldenburg und Benedikt Nicolay die Vorbereitung des Bundesliga-Kaders absolviert. Testspiele in der Vorbereitung, u. a. mit deutlichen Siegen gegen den VfB Gießen und den TV Langen, zeigen eine gute Frühform, eine mannschaftliche Geschlossenheit und ein klares Bekenntnis zum „Small ball“: Klein, schnell und aggressiv - so bringt man Riesen zu Fall.

Erstes Heimspiel

Heimspielauftakt in Basketball City Mainhattan (NordWestzentrum) ist am Samstag, den 01. Oktober (18.00 Uhr) mit einem Hessenderby gegen die Nachbarn aus Gießen.