Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 82:90 Sa 07.03. in Gießen Bericht

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Mike Morrison

Rund ums Spiel gegen Bremerhaven

Zahlen, Fakten und sonstiges Wissenswertes rund um das Heimspiel gegen die Eisbären Bremerhaven

No linkhandler TypoScript configuration found for key tt_news..

No linkhandler TypoScript configuration found for key tt_news..

No linkhandler TypoScript configuration found for key tt_news..

Zur Fotogalerie


Spieler des Tages

Überragender Mann auf Seiten der FRAPORT SKYLINERS ist zweifelsohne Jacob Burtschi, der heute 36 Punkte in knapp 31 Minuten erzielt. 10/14 Dreiern (71%) streut der  US-Amerikaner dabei ein, trifft jeden seiner vier Freiwürfe und sammelt darüber hinaus noch zwei Assists und zwei Rebounds. Beko BBL-Rekord für die meisten getroffenen Dreier sind zwölf, erzielt von Bonns Hurl Beechum am 24.10.1998.

Höhepunkt des Spiels

Wieder einmal entsteht der Höhepunkt des Spiels aus einem Pick&Roll zwischen Justin Cobbs und Mike Morrison, der nach seinem Block perfekt abrollt und von Cobbs wunderbar in Szene gesetzt wird. „Big Mike“ stopft per Dunk zum 74:63 nach drei gespielten Minuten im vierten Viertel und lässt die Fraport Arena lautstark jubeln.

Zahlenspiele

Die FRAPORT SKYLINERS finden den Weg zu Punkten in der ersten Halbzeit zumeist von der Dreierlinie. 11/19 Würfe erreichen von dort ihr Ziel. Allein Jacob Burtschi reiht sich mit 6/7 Dreiern bis dahin ein. Er hat zur Pause bereits 22 Zähler erzielt.

Auch nach der Pause trifft der ehemalige Bremerhavener fleißig weiter von der Dreierlinie. 4:33 Minuten vor Ende des dritten Viertels streut der Flügel seinen zehnten Dreier im elften Versuch ein und überbietet damit den Beko BBL-Saisonrekord von acht Dreiern. 34 der bis dahin erzielten 67 Punkte gehen auf das Konto des US-Amerikaners.

Auch wenn es bei den spektakulären Würfen von Burtschi kaum aufgefallen ist, die bessere Dreierquote haben am heutigen Abend die Gäste. Die FRAPORT SKYLINERS versenken 47% ihrer Versuche (17/36), während Bremerhaven sogar 62% der Würfe trifft (8/13). Dennoch sind beide Quoten überdurchschnittlich.

Die FRAPORT SKYLINERS holen doppelt so viele Offensiv-Rebounds (10) wie die Gäste (5) und erarbeiten sich somit vermehrt zweite Wurfgelegenheiten.

Darüber hinaus ist das Assist/Turnover-Verhältnis erwähnenswert. Die Frankfurter sammeln 26 Passvorlagen bei elf Ballverlusten, während die Norddeutschen sich bei 20 Anspielen 16 Turnover leisten.

Rund ums Spiel

Danilo Bartel wird nach rund zweimonatiger Verletzungspause drei Minuten vor Ende des ersten Viertels unter Applaus der Fans eingewechselt. Er erzielt zwar keine Punkte, holt aber zwei Rebounds, spielt einen Assist und verschafft Jacob Burtschi wichtige Verschnaufpausen. Sein letztes Spiel hatte er Ende Januar gegen Bamberg absolviert.

Nächstes Heimspiel

Beko BBL: Mo, 06.04.2015 um 17:00 Uhr gegen Ludwigsburg in der Fraport Arena. Karten für alle Heimspiele sind erhältlich über Tel. 069-928 876 19 oder über www.fraport-skyliners.de/tickets.