Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 86:65 Sa 13.11. in Braunschweig Bericht
Letztes Spiel: 78:83 So 21.11. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 05.12. 15:00 Uhr vs Crailsheim Tickets kaufen
Auswärts: Sa 11.12. 18:00 Uhr in Bayreuth

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Rund ums Halbfinale gegen Nanterre

Zahlen, Fakten und sonstiges Wissenswertes rund um das Halbfinale gegen Nanterre

No linkhandler TypoScript configuration found for key tt_news..

No linkhandler TypoScript configuration found for key tt_news..

No linkhandler TypoScript configuration found for key tt_news..

 

Spieler des Tages

Mike Morrison bringt von der Bank wichtige Impulse, kann die großen Leute unter dem Korb immer wieder beschäftigen und kommt in 15 Minuten auf 14 Punkte und acht Rebounds.

Topscorer der Frankfurter wird Sean Armand mit 17 Punkten und 6/11 Treffern aus dem Feld sowie sechs Rebounds. Er trägt gemeinsam mit Mike Morrison maßgeblich zur Aufholjagd bei.

Auch Johannes Voigtmann ackert viel unter dem Korb, erzielt am Ende 16 Punkte und vier Rebounds, wird außerdem achtmal gefoult.

Ehre, wem Ehre gebührt: Nicht zu stoppen ist heute Kyle Weems von Nanterre. 6/9 Dreiern versenkt er im Korb, darunter sein letzter zur Vorentscheidung kurz vor Ende des Spiels. Am Ende kommt der Flügelspieler auf 25 Punkte.


Höhepunkt des Spiels

Zwei Minuten sind im zweiten Viertel absolviert als Justin Cobbs einmal mehr das Pick&Roll mit Mike Morrison ausnutzt, um diesen abrollend in Szene zu setzten. „Big Mike“ springt kraftvoll ab und hämmert den Ball durch die Reuse – 32:25 (13.)


Zahlenspiele

Zwölf der 18 Punkte im ersten Viertel erzielen die FRAPORT SKYLINERS aus der Zone heraus. Bei Nanterre sind es nur vier von 27.

26 der 37 Punkte in der ersten Halbzeit kommen bei den Frankfurter von der Bank. Sean Armand und Mike Morrison (je zehn Punkte) tragen dazu maßgeblich teil. Bei Nanterre erzielen die Bankspieler nur vier der 45 Punkte, am Ende acht von 84.

Lediglich 1:23 Minuten haben die FRAPORT SKYLINERS im Spiel vorne gelegen. 33 Minuten hatte Nanterre die Oberhand.

Das Reboundduell geht deutlich an Frankfurt. 36 gefangene Abpraller stehen 27 Rebounds der Franzosen gegenüber.

Bei der Dreierquote haben jedoch die Vorortstädter von Paris den besseren Wert. Beide Mannschaften lassen den Ball 27 Mal von der Dreierlinie los, Nanterre trifft davon 17 (63%), die FRAPORT SKYLINERS nur 11 (40,7%).


Rund ums Spiel

Rund 20 Frankfurter Fans haben den weiten Weg nach Trabzon auf sich genommen, um das Team beim EuroChallenge Final Four lautstark zu unterstützen. Vor allem bei der Frankfurter Aufholjagd sind einzig und alleine sie im Hayri Gür Spor Salonu zu hören.

Nächstes Heimspiel

Beko BBL Playoffs in der Fraport Arena (Gegner und Termin offen) Karten für alle Heimspiele sind erhältlich über Tel. 069-928 876 19 oder über www.fraport-skyliners.de/tickets.