Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 82:90 Sa 07.03. in Gießen Bericht

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Quantez Robertson

Rund um das Spiel gegen Saratow

Rekorde, Kurioses und Zahlen zum Spiel gegen Saratow

No linkhandler TypoScript configuration found for key tt_news..

No linkhandler TypoScript configuration found for key tt_news..

No linkhandler TypoScript configuration found for key tt_news..


Spieler des Tages


Einen Spieler herauszustellen fällt schwer bei einem solchen Spiel der Superlative. Doch mit 30 Punkten pulverisiert Quantez Robertson seine bisherige Karrierebestleistung von 23 Punkten (aufgestellt am 27.012013 gegen die Artland Dragons). Dazu holt er fünf Rebounds, klaut vier Bälle und spielt drei Assists.

Auch Sean Armand stellt eine persönliche Karrierebestleistung auf. Nicht seine 18 Punkte sind heute spielentscheidend, sondern seine insgesamt elf Rebounds.

Stichwort Karrierebestleistung: Auch Justin Cobbs darf sich eine neue Zahl in die Rekordbücher eintragen. Zwölf mal bediente er seine Mitspieler präzise mit dem Pass, so häufig wie nie zuvor. Dazu erzielte er auch selber 16 Punkte.

Zahlenspiele

Ohne es beweisen zu können, aber vier Verlängerungen in den letzten sechs Spielen – das sieht schwer nach einem Rekord für die FRAPORT SKYLINERS aus. Im Grunde auch egal, denn wichtiger ist, dass alle sechs Spiele gewonnen werden konnten.

Acht Spieler wurden von Gordon Herbert gegen Saratow eingesetzt. Sechs konnten zweistellig punkten (Robertson: 30; Voigtmann und Armand: 18; Burtschi: 17; Cobbs: 16; Morrison: 11).

Zwar verlor man das Reboundduell mit 48:38, doch glich man die dadurch fehlenden Ballbesitze mit deutlich gewonnenen Bilanzen bei den Ballgewinnen (8:15) und Ballverlusten (20:14) wieder aus.

Kurioses


In der 44. Minute stürzt Sean Armand beim Versuch den Ball vor dem Aus zu retten in die erste Sitzreihe und mitten auf den Schoß einer jungen Dame. Ganz Gentleman und Sportsmann erkundigt sich Armand nach ihrem Wohlbefinden und entschuldigt sich für den Rempler, was sowohl für ein breites, wenn auch schüchternes Grinsen bei der Dame, aber auch für Applaus von den Rängen sorgt.

Nächstes Heimspiel

Sonntag, 1. März um 17 Uhr, gegen Mitteldeutscher BC. Karten für alle Heimspiele sind erhältlich über Tel. 069-928 876 19 oder über www.fraport-skyliners.de/tickets