Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 59:64 Sa 21.09. vs Hamburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Rhein-Main Baskets erwarten USC Freiburg Eisvögel am Sonntag in Langen

(Freitag, 20. November 2009 - Pressemitteilung TV Langen)


Am Sonntag um 16 Uhr heißt es in der Langener Georg-Sehring-Halle wieder: Es ist angerichtet für Damen-Basketball vom Feinsten ! Es lohnt sich aus drei Gründen, diesen Termin nicht zu versäumen.


Zum einen tritt mit den Eisvögeln aus Freiburg eine excellente Mannschaft auf, zum zweiten ist auch das Spiel der Rhein-Main Baskets, vor allem ihre Offense, immer wieder sehenswert und schließlich hat sich das Organisatorinnen-Team der Langener Heimspiele beim ersten Heimspiel vor zwei Wochen so richtig ins Zeug gelegt, aus den Heimspielen ein en tollen Sonntag-Nachmittag zu machen.


Die Freiburgerinnen beeindrucken in dieser Saison vom Start weg mit einem schnellen Spiel. Zum Saisonauftakt fegten sie Wasserburg, immerhin deutscher Vizemeister, aus der Halle. Das Team verfügt im Angriff über drei außergewöhnlich schnelle und korbgefährliche Spielerinnen: Mirna Paunovic (18 PPS), Sarah Ann Hayes (13 PPS), die zudem auch die meisten Assists im Team verteilt und Centerin und Top-Rebounderin Jahzinga Tracey (13 PPS). So stehen sie mit 6 Siegen aus acht Spielen, punktgleich mit Wasserburg, Saarlouis und BC Marburg, inzwischen in der Tabelle vorn. Ob sich die Rhein-Main Baskets angesichts des mühsam erkämpften 76:74-Sieges der Freiburgerinnen am letzten Sonntag in Leipzig Hoffnungen machen dürfen ?


Immerhin hatten die Baskets gegen diesen Gegner vor zwei Wochen weniger Mühe. Zum 71:56-Sieg zu kommen. Sie stehen allerdings mit 2 Siegen aus acht Spielen am Tabellenende. Doch nach wie vor sind sie das Offense-Team der Liga, haben mit 76 Punkten pro Spiel die meisten Punkte in allen Spielen erzielt.


An ihrer Offense werden die Fans auch am Sonntag ihre Freude haben. Und an der Defense wollten die Trainer Natalie Deetjen und Steffen Brockmann intensiv arbeiten, damit sie die starken Freiburgerinnen halten können. Vermißt wird wohl auch am Sonntag noch Anna-Lisa Rexroth, deren Erkrankung doch hartnäckiger ist, als alle gehofft hatten. Die Rhein-Main Baskets werden also auch am Sonntag auf ihre „acht Aufrechten“ vertrauen.


Das erste Heimspiel in Langen wurde vor zwei Wochen gegen Leipzig gewonnen. Vielleicht lag es ja auch an der tollen Athmosphäre, die das Organisationsteam rundum das Spiel geschaffen hatte. Man konnte die Sehring-Halle kaum wieder erkennen, so einladend war „angerichtet“. Und zur besten Kaffee- und Kuchenzeit hat das Spiel dann auch allen Zuschauern richtig Spaß gemacht.