Zum Hauptinhalt springen
Heimspiel: Fr 02.09. 00:00 Uhr vs Trier Tickets kaufen
Heimspiel: Sa 10.09. 00:00 Uhr vs Bonn Tickets kaufen
Training mit einer ehemaligen Nationalspielerin: Alexandra Shaw leitet auch in diesem Schuljahr wieder eine Basketball-AG im Frankfurter Westen

Profi-Nachhilfe für Basketball-Schüler: Schul-AG mit ehemaliger Nationalspielerin Alexandra Shaw gewinnen

Grundschulen im Frankfurter Westen können erneut eine Infraserv-Basketball-AG mit Ex-Nationalspielerin Alexandra Shaw gewinnen

Auch in diesem Schuljahr heißt es an einer Grundschule im Frankfurter Westen wieder „High-Five“ mit Alexandra Shaw. Die ehemalige Basketball-Nationalspielerin wird nach einem erfolgreichen Auftaktjahr erneut eine AG im Frankfurter Westen leiten, die im Rahmen der Initiative „Basketball macht Schule“ stattfinden wird. Bald 100 AGs richtet die Initiative der FRAPORT SKYLINERS jährlich im Rhein-Main-Gebiet aus, Tendenz steigend. Als einer der Förderer möchte Infraserv Höchst aus dem Industriepark Höchst einer Schule aus den benachbarten Stadtteilen die Möglichkeit geben, eine AG auszurichten und zu etwas ganz besonderem zu machen: Einen Nachmittag in der Woche sollen die Kids mit einem echten Vollprofi trainieren, der auf beinahe 100 Länderspiele zurückblicken kann. 

Aus der Nationalmannschaft in den Frankfurter Westen
Unter ihrem Mädchennamen Alexandra Müller gewann Shaw 2007 und 2008 mit dem TSV 1880 Wasserburg die Deutsche Meisterschaft. Bis 2009 spielte sie außerdem in der deutschen Nationalmannschaft, unter anderem bei der Europameisterschaft in Italien. Die studierte Diplom Ökonomin arbeitet im Business Development von Infraserv Höchst, dem Betreiber des Industrieparks Höchst. Die gebürtige Bayerin wohnt in Höchst und spielt nebenher in der 2. Bundesliga Basketball.
Bereits im vergangenen Schuljahr leitete die 29-jährige Alexandra Shaw eine AG in der Sindlinger Ludwig-Weber-Schule. „Alle Kinder waren von den Stunden begeistert. Es ist toll, dass es das Projekt „Basketball macht Schule“ überhaupt gibt und damit noch mehr Sport in die Schulen gebracht wird“, so Schulleiterin Fatima Oturak-Pieknik. „Dass die Kinder von einem erfahrenen Profi trainiert werden, finden sie natürlich besonders aufregend und sind umso mehr bei der Sache.“

Für die Kinder und die Nachbarschaft

Bei Infraserv Höchst arbeitet Shaw intensiv mit dem Träger der Initiative „Basketball macht Schule“ zusammen, der in Infraserv einen seiner wichtigsten Partner hat. „Sport fördert nachhaltig Gesundheitsbewusstsein, Teamgeist und Ehrgeiz“, sagt Infraserv-Geschäftsführer Dr. Roland Mohr. „Es ist wichtig, diese Eigenschaften schon früh in Kindern anzulegen – denn sie können das ganze weitere Leben bestimmen.“ Dass Infraserv mit seiner sportlichen Mitarbeiterin im Frankfurter Westen einen besonderen Anreiz für die Teilnahme lege, sei ein Ausdruck der intensiven Beziehungen zu den Nachbarstadtteilen.

Schulen im Frankfurter Westen können jetzt teilnehmen:
Um die AG mit Alexandra Shaw zu gewinnen, müssen die Schulen bis zum 10. Oktober unter info@basketballmachtschule.de eine kurze Bewerbung an die potenzielle Trainerin schreiben. Gemeinsam mit den Verantwortlichen von „Basketball macht Schule“ wird dann der Gewinner ausgelost. Die detaillierten Anforderungen an die teilnehmenden Schulen stehen unter www.ihr-nachbar.de/basketball-macht-schule-ag im Internet.