Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 76:83 So 13.09. vs Göttingen Bericht
Letztes Spiel: 88:92 n.V. So 20.09. vs Bayreuth Bericht
Auswärts: Do 24.09. 00:00 Uhr in Bayreuth
Heimspiel: Di 29.09. 00:00 Uhr vs Würzburg Tickets kaufen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Pokal-Aus gegen Meister Bamberg

(Dienstag, 07. Februar 2006 von Marc Rybicki)


Die DEUTSCHE BANK SKYLINERS sind erstmals im Achtelfinale des BBL-Pokals ausgeschieden. Beim Meister GHP Bamberg mussten sich die Frankfurter mit 60:80 geschlagen geben.


Beste Schützen bei Bamberg waren Spencer Nelson (16), Demond Mallet (15), Robert Garrett (12) und Chris Ensminger (11). Für Frankfurt trafen Kavossy Franklin (13), Darren McLinton (12), Mate Milisa und Antonio Meeking (je 10), der sich bei einem Freiwurf im dritten Viertel an der Schulter verletzte und nicht mehr eingesetzt wurde.


Den Grundstein zum Einzug ins Viertelfinale legten die Bamberger gleich im ersten Viertel, das sie mit 31:14 für sich entschieden.


31 zugelassene Punkte in zehn Minuten bedeuteten zugleich eine neue Negativmarke in dieser Saison für die Defense der DEUTSCHE BANK SKYLINERS, die vor allem beim Rebound Nachlässigkeiten offenbarte (41:30 für Bamberg).


Beim Pausenstand von 26:49 war die Partie aus Sicht der Frankfurter bereits gelaufen. Zu groß war der Leistungsunterschied zwischen Meister und Vize-Meister an diesem Abend um noch eine Wende einzuläuten.