Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 100:83 Sa 19.11. in Bamberg Bericht
Letztes Spiel: 82:97 So 27.11. vs Ulm Bericht
Auswärts: Fr 09.12. 19:00 Uhr in Würzburg
Heimspiel: Sa 17.12. 18:00 Uhr vs Ludwigsburg Tickets kaufen

Phil Scrubb verlässt FRAPORT SKYLINERS in Richtung Zenit Sankt Petersburg

Der Topscorer der vergangenen easyCredit BBL-Saison 2017/18 Philip Scrubb wechselt von den FRAPORT SKYLINERS zum russischen Topteam Zenit Sankt Petersburg.

Scrubb nutzt eine Ausstiegsklausel in seinem bestehenden Vertrag mit den FRAPORT SKYLINERS, um sich seinem neuen Team anzuschließen. Über die Höhe der Ablösesumme für den kanadischen Nationalspieler wurde beiderseits Stillschweigen vereinbart. Scrubb erhält in Sankt Petersburg einen Vertrag für ein Jahr.

Der 25-Jährige erzielte für die FRAPORT SKYLINERS vergangene Saison durchschnittlich 19.6 Punkte, 3.8 Assists, 3.7 Rebounds und traf 44.1% seiner Versuche jenseits der Dreipunktelinie.

Mit diesen Statistiken wurde er nicht nur bester Punktesammler der gesamten Liga, sondern erhielt auch die Auszeichnung als „Bester Offensivspieler“ der easyCredit BBL.

Scrubb spielte bereits seit der Saison 2015/16 für die FRAPORT SKYLINERS, pausierte aufgrund einer Knieverletzung aber die Spielzeit 2016/17 und kehrte zur Saison 2017/18 aktiv an den Main zurück. Mit den FRAPORT SKYLINERS gewann er 2016 den FIBA Europe Cup.

Sein neuer Club Zenit Sankt Petersburg beendete die vergangene Saison in Russland auf dem vierten Tabellenplatz und zog bis ins Halbfinale der VTB Playoffs ein.

Die letzte 7DAYS EuroCup-Saison beendete der Club im Viertelfinale mit einer Bilanz von 11:8. Diese Saison wird Phil im internationalen Wettbewerb mit seinem Club in Gruppe C antreten. Die FRAPORT SKYLINERS starten in Gruppe D, ein Wiedersehen in der zweiten Gruppenphase wäre also möglich.

Die FRAPORT SKYLINERS bedanken sich bei Phil Scrubb für seinen Einsatz und seine Leistungen und wünschen ihm bei seinen neuen Herausforderungen in Russland alles Gute und viel Erfolg!