Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Pesics "Dream Team" nimmt Formen an

(Quelle: Sport1)

Obwohl er erst so kurz an seiner neuen Arbeitsstätte ist, hat er schon ganz schön viel bewegt. Svetislav Pesic bastelt in Barcelona kräftig an seinem persönlichen "Dream Team".

Erst vor knapp einem Monat wechselte der Jugoslawe von RheinEnergy Cologne in die katalanische Metropole, jetzt konnte er mit seinem Landsmann Dejan Bodiroga einen weiteren Superstar verpflichten.

Barcelona will die Euroleague

Pesic wurde mit einem ganz bestimmten Ziel nach Spanien geholt. Er soll für den Traditionsklub Barcelona endlich die Euroleague gewinnen und damit den Titel holen, der als einziger noch in der Sammlung fehlt.

Es scheint, als ob der Ex-Trainer von RheinEnergy Cologne alles daran setzt, diese Vorgabe zu erfüllen. Mit Patrick Femerling und jetzt Bodiroga hat Pesic zwei "dicke Fische" an Land gezogen.

Deutsches Doppel in Spanien

Femerling ist einer der besten deutschen Basketballer und glänzte im Trio mit Dirk Nowitzki und Ademola Okulaja bei der Europameisterschaft 2001, wo die DBB-Auswahl überraschend bis ins Halbfinale kam.

Und wie es der Zufall so will, spielt auch Okulaja beim FC Barcelona. Femerling und Okulaja spielen in diesem Sommer gemeinsam bei der WM in Indianapolis und werden dann wohl als perfekt eingespieltes Duo mit "Barca" in die Saison starten.

Bodiroga kommt von Panathinaikos

Dejan Bodiroga hat eine gemeinsame Vergangenheit mit Pesic. Der 29-Jährige gilt als Lieblingsspieler des Meistertrainers. Pesic kennt Bodiroga aus der Zeit in der jugoslawischen Nationalmannschaft, 2001 holten sie zusammen den EM-Titel.

Bodiroga lehnte ein Angebot seines bisherigen Klubs Panathinaikos Athen zu reduzierten Bedingungen von 1,1 Millionen Dollar Netto-Jahresgehalt ab.

Toronto und Houston wollten Bodiroga

Der 2,04 Meter lange Spielmacher, der mit Athen zwei europäische Klubmeisterschaften und drei griechische Titel binnen vier Jahren gewann, wurde auch von den NBA-Teams Toronto Raptors und Houston Rockets sowie den italienischen Topklubs Kinder Bologna und Treviso umworben.

Doch die Verbundenheit zu Pesic scheint den Ausschlag für Barcelona gegeben zu haben. Mit der Verpflichtung des Starspielers Bodiroga steht dem Erfolg von Svetislavs "Dream Team" nichts mehr im Weg.