Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Patrick Heckmann wechselt nach Langen

(Montag, 31. Mai 2010 - Pressemitteilung TV Langen)


Das von etlichen Vereinen umworbene Nachwuchstalent Patrick Heckmann hat sich für einen Wechsel zum TV Langen entschieden und wird in der kommenden Saison 2010/2011 in der Pro B spielen. Der 18jährige, 1.94 m große Aufbau- und Flügelspieler wechselt vom Regionalligisten ASC Theresianum Mainz zu den Giraffen und möchte dort nun den nächsten Schritt auf der Karriereleiter tun.


Patrick Heckmann begann seine basketballerische Ausbildung bei seinem Heimatverein ASC Theresianum Mainz. Schnell wurde sein Talent deutlich und der Landestrainer von Rheinland-Pfalz, Konstantin Zalonis, auf ihn aufmerksam, der ihn im Basketball-Internat Speyer/Bad Dürkheim unter seine Fittiche nahm. Mit einer Zweitlizenz ausgestattet, spielte er die Saison 2007/2008 auch für das Internatsteam.


Im Sommer 2008 wurde Patrick Heckmann in die U 16 Nationalmannschaft berufen und an der Seite seines zukünftigen Mannschaftskameraden Nico Barth schaffte das Team mit Trainer Alex Krüger in Sarajevo den Aufstieg in die A-Gruppe.


Die anschließende Saison 2008/2009 verbrachte Patrick in den USA als Austauschschüler auf der Cheyenne Mountain High School in Colorado Springs. In der abgelaufenen Spielzeit 2009/2010 sammelte er erste Erfahrungen im Herrenbereich in der Regionalligamannschaft in Mainz und war auf Anhieb einer der Leistungsträger. Die NBBL-Mannschaft des ASC Mainz führte Patrick in die Play-Offs, an denen er dann verletzungsbedingt leider nicht teilnehmen konnte. Beim NBBL-Allstarspiel in Bonn wurde Patrick Heckmann als wertvollster Spieler ausgezeichnet. Beim NBBL-Finalturnier in Bamberg erhielt er aus den Händen von Bundestrainer Dirk Bauermann auch die Auszeichnung als wertvollster Spieler der NBBL-Saison 2009/2010.


Mit der U 18 Nationalmannschaft nahm Patrick im April 2010 am Albert-Schweitzer-Turnier in Mannheim teil, wo die deutsche Mannschaft erstmals in der Turniergeschichte das Finale gegen Australien erreichte. Bei Jugendbundestrainer Kay Blümel stand Patrick meistens in der Starting Five. Im Sommer 2010 steht für ihn die Europameisterschaft in Litauen auf dem Plan.


In der zu Ende gegangenen Saison trainierte Patrick Heckmann bereits relativ regelmäßig einmal pro Woche mit der Pro A Mannschaft und ein weiteres Mal mit Bundestrainer Kay Blümel im Individualtraining im BTI Langen und konnte sich ein Bild vom Training in Langen machen.