Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 86:70 Sa 24.10. vs Gießen Bericht
Letztes Spiel: 80:89 So 25.10. in Vechta Bericht
Auswärts: So 08.11. 15:00 Uhr in Berlin
Heimspiel: So 15.11. 15:00 Uhr vs München Tickets kaufen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Gab den Campteilnehmern einige hilfreiche Tipps - Bryson Johnson

Ostercamp des FRAPORT SKYLINERS e.V. in den Eichwaldhallen Sulzbach

Auch in diesem Jahr veranstaltet der FRAPORT SKYLINERS e.V. in Kooperation mit der Basketballabteilung der TSG Sulzbach in den Osterferien wieder ein Basketball-Ferien-Camp für Kinder und Jugendliche zwischen acht und 16 Jahren. Dazu finden sich zwischen dem 14. und 17. April 2014 86 Kinder ein den Eichwaldhallen in Sulzbach ein, um im inzwischen 20. Camp des FRAPORT SKYLINER e.V. eine aufregende Basketball-Woche zu erleben.

Kevin Bright beim Bump-Spiel

Doch wie sieht diese Woche im Einzelnen aus?

Morgens um 08:30 treffen sich die jungen Basketballerinnen und Basketballer zur ersten Aufwärmeinheit. Danach geht es in die zu Campbeginn nach Leistung und Alter eingeteilten Gruppen zu den jeweiligen Trainern, die jeden Tag einen anderen Schwerpunkt auf die theoretischen Einheiten legen. Nach Passen, Dribbeln und Korbleger folgt am Donnerstag der Sprungwurf. Dazu gibt es durchgehend Einzelwettbewerbe in den Bereichen Korbleger, Dribbling, Eins gegen Eins und Zwei gegen Zwei, sodass die Kinder nicht nur eine Menge dazulernen, sondern auch viel Spaß haben. Für Olivia (10) ist es bereits das dritte Camp. Sie trainiert wöchentlich in der AG von Romi und mag besonders die Übungen zum Rechts- und Linkskorbleger. Fynn (13) favorisiert vor allem die Übungen zum Werfen und Passen. Er wurde von einem Freund angesprochen, ob er nicht mit ihm zum Camp kommen wolle. Simon (9) kommt extra aus Langen nach Sulzbach. "Ich bin beim Korblegerwettbewerb bis ins Halbfinale gekommen", und war etwas enttäuscht, es nicht in das Finale geschafft zu haben – Sportsgeist…

Der tägliche Besuch eines Profi-Spielers der FRAPORT SKYLINERS rundet die Tage für die Kinder, neben dem Fünf gegen Fünf, mit dem ein oder anderen Trick und Autogramm gegen 16 Uhr ab. Als früherer Fußballer hat sich Joshua (9) durch das Camp endgültig für das orangene Leder entschieden. Ihn hat besonders gefreut, dass er Johannes Richter wiedersehen konnte, den er bereits bei einem Spiel der FRAPORT SKYLINERS gesehen hatte. Arleen (10) lobt auch die netten Trainer und Mitspieler: "Mir hat das Camp rundum gut gefallen", sagt sie lächelnd und fügt hinzu, dass sie sich fest vorgenommen hat, beim nächsten Camp wieder dabei zu sein und die Profis in der Zwischenzeit beim Spiel gegen Bremerhaven am 27.April in der Fraport Arena zu unterstützen.

In zwei Punkten waren sich aber alle Teilnehmer einig. Das Spiel "Bump", in dem man den Ball von der Freiwurflinie aus versenken muss, bevor dies der Vorgänger, der in der Reihe ist, tut, gefiel allen sehr gut. Der ProB-Spieler und Special-Camp-Coach Bryson Johnson erinnert sich unterdessen an seine Kindheit zurück: "Es freut mich sehr die vielen Jungen und Mädchen Basketball spielen zu sehen und mit ihnen das ein oder andere Eins gegen Eins auszutragen. Ich war früher selbst als Spieler von der Schule aus bei verschiedenen Camps in der kanadischen Heimat. Ich habe es immer besonders genossen und ich denke es ist wichtig in den Ferien weiter an seinem Spiel zu arbeiten.“

Alle Kinder waren vom Kanadier besonders angetan und ließen sich einige Tricks zeigen. "Bryson gibt uns sehr gute Tipps, wie wir uns verbessern können", teilt Paul (12) strahlend mit, nachdem er beim Bump getroffen hatte.

"Ich bin als Coach schon an der Highschool aktiv gewesen. Es ist toll zu sehen, wie sich die Kinder verbessern und man sieht sich in diesen Kindern manchmal selbst wieder. Das wichtigste ist, dass die Teilnehmer viel Spaß haben während sie trainieren. Sie sollen natürlich gut trainieren, aber ob man gewinnt oder verliert ist eigentlich unwichtig. Der Spaß steht absolut im Vordergrund", sagt uns Bryson, während ein Dutzend Kinder ihn zu einem Eins gegen Eins (Zwölf) herausfordern.

Weiter geht es bereits in der Woche nach Ostern mit dem Oster-Camp bei der Fraport.

Für das Sommer-Camp vom 25.-29. August 2014 in Sulzbach sind noch Plätze frei. Hier gibt es nähere Informationen zum Camp.