Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

OPEL SKYLINERS unterliegen MBC 85 : 88 ( 34 : 48 )

(17:27, 17:21, 25:17, 26:23)

Die OPEL SKYLINERS unterlagen am Samstagabend vor 2800 Zuschauern in der Frankfurter Ballsporthalle dem Mitteldeutschen BC mit 85:88.

Zu Beginn der Partie dominierte auf beiden Seiten vor allem das Centerspiel. Nachdem Robert Maras die Frankfurter in Führung brachte (4:0), hatte für die Gäste der US-Amerikaner Chris Ensminger die passende Antwort. Bereits im ersten Viertel erzielte er 10 Punkte, wobei alle seine Würfe aus dem Feld das Ziel fanden. Eine schlechte Verteidigung der Hausherren ermöglichte den "Wölfen" viele einfache Punkte. So gingen Sie dann auch mit einer 10-Punkte Führung in die Viertelpause (17:27).

Im zweiten Spielabschnitt änderte sich nicht viel im Spiel der Hessen, und die Gäste konnten Ihre Führung weiter ausbauen. Zwar landeten die OPEL SKYLINERS mehrere erfolgreiche Dreier, doch der Mitteldeutsche BC fand im Gegenzug immer die richtige Antwort. Vor allem der US-Guard C.C.Harrison klinkte mehrere Körbe aus der Nahdistanz ein. Die Frankfurter leisteten sich im Spielaufbau viele Abspielfehler, die von den Gästen prompt bestraft wurden. Zudem fing sich Center Robert Maras bereits im zweiten Viertel sein 3.Foul ein. Zur Halbzeit stand es dann 34:48 für die Gäste.

Auch zu Beginn des 3.Viertels dominierte der Mitteldeutsche BC das Spiel, und zog weiter davon ( 40:59 ). Der Korb schien wie vernagelt für das Team von Headcoach Stefan Koch, einfache Würfe wollten einfach nicht Ihr Ziel finden. Dann doch ein kleiner Lauf der Frankfurter. Kai Nürnberger und Gerrit Terdenge waren jeweils mit Dreiern erfolgreich, und die Hessen konnten den Abstand nach einem weiteren Dreipunktwurf von Robin Grey mit der Schlusssirene des 3.Viertels gar auf sechs Punkte schmelzen lassen ( 59:65 ).

Im letzten Viertel kam es dann zum puren Krimi in der Ballsporthalle. Punkt für Punkt kämpften sich die OPEL SKYLINERS heran, und die Gäste ließen sich merklich aus dem Rhythmus bringen. Tyron McCoy drückte nun aufs Gaspedal, und war von der gegnerischen Verteidigung nicht mehr aufzuhalten. Beim Stande von 69:73 verwertete McCoy einen Alley-Oop Pass von Kai Nürnberger per Dunking. Die Gäste bauten Ihre Führung danach aber wieder aus ( 75:82 ). Ein 10:3 Lauf der Frankfurter brachte dann zweiundzwanzig Sekunden vor Schluss, nachdem McCoy dem Gegner den Ball "klaute", den Ausgleich ( 85:85 ). Der letzte Angriff des MBC sollte dann jedoch das Spiel entscheiden. 2,2 Sekunden vor Ende bekam Rade Milutinovic den Ball und sein verwandelter Dreier bescherte dem MBC den Sieg.

Stefan Koch: "Wir haben das Spiel am Brett verloren. Die Rebound und Freiwurfschwäche meiner Mannschaft war ein großer Faktor. Wir brauchen einfach zu lange, um die nötige Intensität in unser Spiel zu bringen. Wir haben eine sehr enttäuschende 1.Hälfte abgeliefert, und ich habe für die schlechte Leistung im ersten Durchgang absolut keine Erklärung."

Frank Menz: "Meine Mannschaft hat heute über 30 Minuten ein hervorragendes Spiel abgeliefert. Unser Centerspiel war wesentlich besser als im Hinspiel und Chris Ensminger war für mich der überragende Akteur auf dem Parkett. Der Sieg heute ist für uns enorm wichtig, da wir um die Play-off Teilnahme kämpfen."