Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

OPEL SKYLINERS gewinnen bei Zalgiris Kaunas 73:75 (40:36)

(20:22, 20:14, 18:28, 15:11)

Die Frankfurter holen am vierten Spieltag der Euroleague Gruppe B einen wichtigen Sieg beim litauischen Meister Zalgiris Kaunas. Mit drei Siegen und schon zum zweiten Mal auswärts erfolgreich treten die OPEL SKYLINERS weiterhin selbstbewusst auf europäischer Bühne auf.

Die OPEL SKYLINERS haben ihre erfolgreiche Serie in der Euroleague auch beim litauischen Meister BC Zalgiris Kaunas fortgesetzt. Der ungeschlagene Tabellenführer der s.Oliver BBL konnte sich in der Euroleague beim starken Team aus Litauen und Mitanwärter auf einen Zwischenrundenplatz behaupten.

Das Team von Headcoach Gordon Herbert ließ sich auch im Hexenkessel von Kaunas vor rund 3.000 Zuschauern nicht beeindrucken. Das Match verlief ausgeglichen und wurde von beiden Mannschaften sehr intensiv und kämpferisch geführt. Stand nach den ersten zehn Minunten: 22:20 für Frankfurt.

Die Gastgeber von BC Zalgiris kamen im zweiten Abschnitt vor allem durch ihre erfolgreichen Distanzwürfe (Jurkunas 4/6) besser ins Spiel und schafften es, sich bis zur 17. Minute sogar auf zehn Punkte abzusetzen. Die spielentscheidende Wende kam, als es den Frankfurtern trotz der starken Phase der Litauer gelang, durch großen Kampfgeist wieder heran zu kommen. In die Pause gingen die OPEL SKYLINERS nur mit vier Punkten Rückstand (36:40).

Die Hessen waren schon selbstbewusst und zuversichtlich nach Kaunas gereist; aus der Kabine kamen sie mit diesen Tugenden und noch mehr Entschlossenheit. Die mentale und physische Stärke, gepaart mit großem Kampfgeist zeigten die Hessen dann auch auf dem Spielfeld. Die OPEL SKYLINERS spielten sehr gut zusammen und konnten einen Vorsprung herausarbeiten. Vor dem Schlussviertel hatten die OPEL SKYLINERS damit einen vier Punkte Rückstand in einen vier Punkte Vorsprung zu ihren Gunsten gedreht (62:58).

Als die Hessen Foulprobleme bekamen, konnte Kaunas den Rückstand zwar noch verkürzen (68:66, 33. Minute), doch Nervenstärke und guter Teamgeist der Frankfurter brachten auch hier das bessere Ende für die OPEL SKYLINERS. Ein Dreier von Pascal Roller, ein krachender Dunk sowie ein wichtiger Rebound von Alexander Lokhmanchuk sicherten den 75:73 Auswärtssieg bei BC Zalgiris Kaunas.

Coach Gordon Herbert

Als wir aus dem 30:40 kurz vor der Pause wieder ins Spiel kamen, war das Eis für uns gebrochen. In der Mannschaft herrscht ein außergewöhnlicher Teamgeist, jeder kämpft für jeden und alle wollen gewinnen. Das haben wir hier bewiesen. Ich bin stolz auf die Mannschaft. Das war ein wichtiger und großer Sieg für uns.