Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 59:64 Sa 21.09. vs Hamburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Oberursel gewinnt den Vereins-Cup souverän

(Dienstag, 24. Oktober 2006 von Stefan Schultz)


Vor dem Heimspiel gegen Nürnberg spielten am Freitag Abend Vereins-Mannschaften aus Hersfeld, Seligenstadt, Oberursel und Steinberg beim Vereins-Cup der DEUTSCHE BANK SKYLINERS gegeneinander.


HF #1: Hersfeld vs. Seligenstadt 19:26 (11:8, 8:18)

HF #2: Steinberg vs. Oberursel 12:57 (4:29, 8:28)

kleines Finale: Steinberg vs. Hersfeld 26:41 (16:15, 10:26)

Finale: Oberursel vs. Seligenstadt 45:18 (25:9, 20:9)


Halbfinale #1: Hersfeld vs. Seligenstadt 19:26 (11:8, 8:18)


Locker mit einem Wurf aus der Mitteldistanz versenkt Daniel beim ersten Angriff zum 2:0 Auftakt für Seligenstadt. Einen Treffer von Hersfeld später steht es 3:3. Beide Teams müssen sich wohl erst einmal daran gewöhnen, dass es für jedes Foul einen Bonuspunkt gibt. Etwas überhastet vergibt #6 Samuel seinen zweiten einfachen Korbleger. Was folgt ist ein Frustfoul an der Mittellinie und wieder ein Punkt für den Gegner. Beide Teams sind im Angriff bemüht, aber zählbares kommt meist nur nach Pfiffen des Schiedsrichters auf die Anzeigetafel. Einzige Ausnahme ein sehenswerter Dreier von #17 Manuel zur 7:6 Führung von Seligenstand. Bis zur Halbzeitsirene übernimmt wieder Hersfeld mit 11:8 die Führung, obwohl sie nur einmal in der ersten Halbzeit aus dem Feld getroffen haben.


Seligenstadt punktet wieder als erstes Team und #77 Johannes versenkt seinen zweiten Dreier zum 11:11 Ausgleich. Was folgt sind passive Seligenstädter, die in der Defense zu lässig agieren. Ein ums andere mal enteilt jetzt #6 Samuel seinen Bewachern und kann nur durch Fouls gestoppt werden. Hersfeld führt entsprechend mit 16:12, doch Seligenstadt erhöht noch einmal den Druck, aber sie schaffen es nicht ihre zweiten und gar dritten Chancen zu verwerten. 4:31min sind noch zu spielen, als die Führung zum 17:16 zugunsten der Seligenstädter kippt. Wieder sichern sie sich den Offensiv-Rebound und #34 Tobias versenkt den Korbleger, gefolgt vom nächsten Dreier von #30 Thorsten zum 21:16. Als #17 Manuel den Fastbreak auch noch per Dunk zum 23:17 abschließt, muss sich Hersfeld für die verbleibenden zwei Minuten etwas einfallen lassen. Aber auch die genommene Auszeit läutet nicht die erhoffte Wende ein und so zieht Seligenstadt mit einem 26:19 Erfolg ins Finale ein.


Scorer Hersfeld: #6 Samuel 9pkt, #13 Patrick 3, #15 Daniel 2, #5 Sebastian 2, #14 Benjamin 2, #8 Goran 1

Scorer Seligenstadt: #17 Manuel 7pkt, #77 Johannes 7, #30 Thorsten 5, #34 Tobias 3, #4 Daniel 2, #22 Andreas 2


Halbfinale #2: Steinberg vs. Oberursel 12:57 (4:29, 8:28)


Die Starting Five der Steinberger ist schnell genannt, denn mehr Spieler haben den Weg nicht in die Ballsporthalle gefunden - #4 Tom, #5 Ekrim, #7 Patrick, #8 Robert und #14 Dennis. Drei Sekunden dauert es, bis die ersten Punkte auf der Anzeigetafel sind. #15 Uwe versenkt den Korblerger für Oberursel, die anschließend die körperlich und zahlenmäßig unterlegenen Steinberger immer wieder überrennen und mit 16:3 nach fünf Minuten führen. In den letzten Sekunden der ersten Halbzeit geht es ganz schnell, zu schnell für Steinberg, die im Angriff zu ungeduldig spielen und sich einen Fastbreak nach dem anderen zum 29:4 Halbzeitstand einfangen.


Ihren Punktehunger stillen die Oberurseler auch in Halbzeit zwei. Während sie einen Fastbreak nach dem anderen gegen die hoffnungslos unterlegenen Steinberger laufen, versuchen diese tapfer weitere Punkte zu erzielen. Bis zum 57:12 Endstand gelingt dies den Steinbergern auch immer wieder, doch am klaren Endstand ändert dies wenig.


Scorer Steinberg: #5 Ekrim 4pkt, #8 Robert 3, #14 Dennis 2, #7 Patrick 2, #4 Tom 1

Scorer Oberursel: #15 Uwe 13pkt, #5 Michael 11, #9 Sascha 10, #8 Marcel 8, #6 Romanco 6, #11 Robin 5, #13 Nikolas 3, #4 Marcell 1


kleines Finale: Steinberg vs. Hersfeld 26:41 (16:15, 10:26)


Im kleinen Finale geht Steinberg mit 2:0 in Führung. Niemand in der Hersfelder Defense fühlt sich für #7 Patrick zuständig, der locker den Korbleger einnetzt. Zwei Minuten später führt Steinberg schon mit 5:1. Sieht so aus, als hätten die Hersfelder sich das zweite Halbfinale zu genau angesehen und den Gegner unterschätzt. Steinberg gibt weiter Gas. #7 Patrick trifft aus der Distanz und es steht 8:3. Aber mit eigenen Fehlern macht Steinberg den Gegner wieder stark, der bis auf 7:8 herankommt. Als dann auch noch die Kräfte nachlassen, geht Hersfeld erstmals mit 11:9 in Führung. #4 Tom holt die Führung mit einem Dreier - mit Brett - wieder zurück. Die letzte Minute läuft und wir haben ein enges Spiel, das beim Stand von 16:15 für Steinberg in die Halbzeit geht.


An der Steinberger Zone hat Hersfeld was zu knabbern. Drei Sekunden vor Ablauf der 24-Sekunden erlöst #13 Patrick sein Team und trifft zum 17:16 Führungswechsel. Diese wollen sie auch nicht mehr hergeben und ziehen erstmals mit 25:21 ein wenig davon. Steinberg's #14 Dennis stemmt sich gegen die drohende zweite Niederlage und verkürzt auf 23:25. Steinberg bleibt in Reichweite. Noch, denn zwei Minuten vor dem Ende überdrehen sie etwas, während Hersfeld konzentriert bis zum Ende spielt und verdient mit 41:26 gewinnt.


Scorer Steinberg: #14 Dennis 13pkt, #7 Patrick 5, #4 Tom 5, #8 Robert 2, #5 Ekrim 1

Scorer Hersfeld: #6 Samuel 15pkt, #13 Patrick 11, #15 Daniel 7, #12 Gabriel 3, #8 Goran 2, #10 Sven 2, #5 Sebastian 1


Finale: Oberursel vs. Seligenstadt 45:18 (25:9, 20:9)


Zu Beginn hat Oberursel das Spiel im Griff und geht mit 8:3 verdient in Führung. Seligenstadt muss sauberer verteidigen, wenn sie das Finale gewinnen wollen. #4 Daniel verkürzt erst einmal aus der Distanz auf 6:8. Aber mit einmal dreht Oberursel mehr und mehr auf. Sie passen den Ball geduldig, bis der freie Wurf da ist und kontrollieren die Bretter. So setzt sich Oberursel mehr und mehr ab und führt bereits zur Halbzeit klar mit 25:9. Eine Vorentscheidung?


Auch in Halbzeit zwei ist Oberursel schneller im Angriff und sicher beim Rebound. Den Sieg wollen sie sich nicht mehr nehmen lassen. Seligenstadt spielt zu kompliziert und kommt nur selten in die gegnerische Zone, so felsenfest steht die Oberurseler Verteidigung. An der deutlichen Führung ändert sich nichts mehr und Oberursel gewinnt am heutigen Freitag den Vereins-Cup klar mit 45:18.


Scorer Oberursel: #15 Uwe 14pkt, #8 Marcel 10, #4 Marcell 5, #5 Michael 5, #9 Sascha 5, #6 Romanco 4, #11 Robin 2

Scorer Seligenstadt: #22 Andreas 6pkt, #4 Daniel 3, #41 Francisco 3, #30 Thorsten 2, #17 Manuel 2, #82 Stefan 2