Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Oberursel gewinnt den Krimi im Finale nach Verlängerung

Mehr zum School Cup powered by FES(Dienstag, 26. Mai 2009 von Nils Priewe)


Vor dem vierten Play-off Spiel gegen Oldenburg sind wieder einmal zuerst die Schüler auf dem Parkett der Ballsporthalle gefordert: Beim School Cup powered by FES spielen heute das Schulzentrum Marienhöhe Darmstadt, die kaufmännische Berufsschule Bad Nauheim, die Friedrich-List-Schule Wiesbaden und das Gymnasium Oberursel an.


Halbfinale#1: Darmstadt vs. Bad Nauheim 26:8 (12:4)


Nach zwei Minuten endlich die ersten Punkte für Darmstadt von #14 Datrell. Und während die Nauheimer ihren Angriff wieder vergeben, kann auf der anderen Seite #7 Chris einen Mitteldistanzwurf zum 4:0 versenken. Die Antwort liefert dann nach vier Minuten #5 Christian mit einem Dreier - der Auftakt zu einer tollen Serie: Plötzlich gelingt den Marienschülern einfach alles und sie starten einen 9:0-Lauf. Bad Nauheim ist hingegen wie im Schockzustand: Die Defense wird völlig vernachlässigt und im Angriff geht nichts mehr. #7 Chris erzielt für Darmstadt schließlich nach einem schulbuchmäßig gespielten Fastbreak die letzten Punkte der ersten Halbzeit zum 12:4.


Können sich die Berufsschüler noch einmal zurückfighten? Nach einer Minute geht #7 Chris zum Korb, der Ball tanzt auf dem Ring – und wieder hinaus. Auf der anderen Seite zeigt #13 Gabriel vom Schulzentrum Marienhöhe, wie es besser geht und verwandelt den Korbleger. Dieses Kunststück wiederholt er gleich noch einmal im nächsten Angriff; und so steht nach drei Spielminuten bereits 16:5 für die Schüler aus Darmstadt. Ein weiteres Highlight liefert kurz darauf #8 Marius im Zusammenspiel mit #10 Jiahong: Marius mit dem Alley-Hoop-Pass auf seinen Mitschüler, der ganz lässig verwandelt (20:5). Keine Frage, die Marienschüler sind hier deutlich überlegen. Gelingt den Schülern aus Bad Nauheim wenigstens noch ein Punkt? Die Frage beantwortet #7 Chris, indem er zum Korb geht und trotz Foul verwandelt. Endstand 26:8 für Darmstadt


Scorer Darmstadt: #13 Gabriel (8), #14 Arne (4), #5 Christian (3), #4 Eike (2), #7 Martin (2), #9 Mia (2), #10 Jiahong (2), #12 Jannik (2)

Scorer Bad Nauheim: #7 Chris (4), #14 Datrell (2)



Halbfinale #2: Wiesbaden vs. Oberursel 28:30 (15:14)


Dunks beim aufwärmen bietet das Team aus Wiesbaden, was beim School Cup powered by FES nicht immer zu sehen ist. Doch so leicht lassen sich die Gymnasiasten aus Oberursel nicht beeindrucken: So gehen auch die ersten aus dem Spiel heraus erzielten Punkte nach Oberursel, während die Friedrich-List-Schüler zunächst nur über Fouls zu Punkten kommen. Nach zwei Spielminuten kann #15 Bryon einen Dreier zum 5:2 verwandeln. Davon unbeeindruckt bleibt #7 Simon aus Oberursel, der seinerseits einen Dreier aus der Ecke versenkt (5:5). Und auch im nächsten Angriff der Oberurseler beweist #7 Simon mit seinem zweiten Dreier, dass er beim Frühstück reichlich Zielwasser getrunken hat (8:10). Aber die Halbzeitführung in einer engen Partie sichert sich das Team aus Wiesbaden - 15:14)


Noch in der ersten Spielminute zeigt #13 Manny aus Wiesbaden, was er drauf hat, als er mit einem Spin-Move zum Korb geht und mit Foul verwandelt. Für Oberursel ist es einmal mehr #7 Simon, der seine Mannschaft im Spiel hält und punkten kann. Nach drei Minuten ist hier noch nichts entschieden (20:20). Doch eine andere #7 Reyeon läuft in der zweiten Halbzeit ebenfalls heiß: In zwei Angriffen kann Reyeon zwei Dreier zum 23:20 für die Friedrich-List-Schule erzielen. Für Oberursel gleicht #8 Sandra mit einem Korbleger, bei dem sie gefoult wird, kurz darauf aus. Bei nur noch einer Minute auf der Uhr ist es einmal mehr Simon, der das Heft in die Hand nimmt: Er bringt den Ball und wirft sofort von jenseits der 6,25 auf den Korb und der Ball geht tatsächlich zum 28:26 durchs Netz - alles richtig gemacht! Doch der letzte Ballbesitz gehört Wiesbaden, die aber nicht zu Punkten kommen und noch einen Korb von #13 Kay kassieren. Endstand: 30:26 für Oberursel


Scorer Wiesbaden: #15 Bryon (6), #7 Viradha (5), #13 Manny (4), #12 Nana (2)

Scorer Oberursel: #7 Simon (14), #8 Sandra (2), #11 Robin (2), #13 Kay (2)



Kleines Finale: Wiesbaden vs. Bad Nauheim 38:7 (23:5)


#15Bryon aus Wiesbaden startet richtig gut ins Spiel: Nach vier Minuten hat er sechs von neun Punkten für sein Team erzielt. Für die Berufsschule Bad Nauheim ist #7 Chris in dieser Zeit der einzige erfolgreiche Schütze (9:2). Die Wiesbadener punkten derweil fröhlich weiter. So kann #12 Nana vier Punkte und # 10 Charaf-Eddine zwei Punkte drauflegen, während sich die Schüler aus Bad Nauheim erst einmal in ihr Schicksal zu fügen scheinen. Bis zur letzten Spielminute müssen sie warten, bis #15 Gökhan die Punkte drei und vier für seine Mannschaft verbuchen kann.


Die Frage ist hier nicht mehr ob, sondern nur noch wie hoch die Friedrich-List-Schule dieses Spiel gewinnen wird und ob die Berufsschüler noch mal ein Schippchen drauflegen können. Zumindest #7 Chris kann die ersten Punkte der zweiten Halbzeit für seine Mannschaft erzielen. Dabei bleibt es dann aber auch. Nach sechs gespielten Minuten dann das Highlight des Spiels, als #15 Bryon nach zwei vergeblichen Dunking-Versuchen den dritten schließlich mit einem kraftvollen Slam den Ball durch den Korb drückt.


Finale: Darmstadt vs. Oberursel 22:24 (10:14)


Von Beginn an geht es rauf und runter. Für das Schulzentrum Marienhöhe kann #8 Marius als erstes scoren, im Gegenzug gleicht #11 Robin für Oberursel den Spielstand aus. Robin ist es auch, der nun groß aufdreht und in den ersten sechs Spielminuten sieben von neun Punkten für seine Mannschaft erzielt (9:2). Dann haben auch die Darmstädter endlich realisiert, dass sie gerade im Finale des School Cups powered by FES stehen und was tun müssen, wollen sie hier nicht untergehen. Als erstes versenkt #8 Marius, der mit einem schönen Drive zum Korb geht. #7 Simon kann nachlegen und auch #12 Jannik kommt zu Punkten. So geht es mit einem knappen vier-Punkte-Vorsprung für Oberursel in die Pause.


Spannend bleibt es auch in der zweiten Halbzeit. Nach sechs Spielminuten wird #7 Simon auf seinem Weg zum Korb gefoult und kann den Extrapunkt zum 20:17 für Oberursel mitnehmen. Eine Vorentscheidung? Wohl kaum, denn gleich darauf versenkt #13 Gabriel einen Mitteldistanzwurf, worauf sich #13 Kay aus Oberursel offenbar so sehr über die Defensiv-Leistung seiner Mitspieler aufregt, dass er ein technisches Foul kassiert und ausgewechselt wird. So führen plötzlich die Darmstädter Schüler wieder 21:20. Einige Fouls später und mit nur noch 20 Sekunden auf der Uhr ist der Spielstand wieder ausgeglichen (22:22).


Verlängerung, d.h. der nächste Punkt entscheidet, dazu zählen auch Punkte durch Fouls! Oberursel hat Einwurf. #7 Simon bringt den Ball. Macht er es wieder alleine? Nein! Simon passt auf seinen Mitspieler #10 Dennis, der an der Freiwurflinie völlig frei gelassen wird – wohl in der Hoffnung, dass er diesen Wurf versemmelt. Doch diesen Gefallen tut #10 Dennis den Gegnern eben nicht: Der Wurf sitzt! Und so gewinnt das Gymnasium Oberursel den heutigen School Cup powered by FES mit 24:22 nach Verlängerung.


Scorer Darmstadt: #8 Marius (6), #13 Gabriel (4), #5 Christian (2), #7 Martin (2), #10 Jiahong (2), # 12 Jannik (2)

Scorer Oberursel: #11 Robin (7), #7 Simon (6), #12 Fabian (4), #14 Björn (4)



Links: