Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:93:79Fr 31.05.in KarlsruheBericht
Letztes Spiel:80:92So 02.06.vs KarlsruheBericht
Fabian Franke beim Autogramme schreiben in Dortelweil

Ob groß, ob klein - der Ball muss rein

„Super, die FRAPORT SKYLINERS bei uns in der Halle“, hörte man vor Trainingsbeginn aus der Sportlerkabine in Dortelweil. Das Training der MU12 stand kurz bevor und das Training versprach besonders zu werden, denn zu Gast waren die beiden Basketballprofis Fabian Franke und Michael Thompson.

Beim Heimspiel der FRAPORT SKYLINERS gegen die Artland Dragons der SV Fun-Ball Dortelweil e.V. dem Ruf des Frankfurter Beko BBL-Clubs gefolgt und besuchten das spannende Spiel mit 50 Mitgliedern, Freunden und Eltern. Als Dankeschön für die zahlreiche und lautstarke Unterstützung und als besonderes Angebot für alle Clubs die ebenfalls mit mindestens 50 Personen das Spiel besuchten, winkte der Besuch der Profis im eigenen Training.


Zu Beginn stellte Fabian sich selbst und Michael kurz vor, damit die anwesenden Kinder, Eltern und auch Trainer wussten, wer da gerade vor ihnen steht. Und wenn ein richtiger Profi erzählt, dann hört man natürlich ganz besonders aufmerksam zu.

Das Aufwärmen und Dehnen stand im ersten Abschnitt des Trainings auf dem Trainingsplan und so mancher war überrascht: „Die machen ja dasselbe wie wir im Training“. Nach dem Dehnen machte sich Fabian daran, den Kindern den Korbleger näher zu bringen und Ihnen die speziellen Feinheiten und Tricks zu erklären. Im Anschluss widmeten sich Michael und Fabian in zwei Gruppen dem Korbwurf. Michael, als Spezialist für Distanzwürfe, war dabei genau der richtige Ansprechpartner für die Kinder. Sie hörten Ihm genau zu und versuchten seine Tipps in die Tat umzusetzen – und da Basketballer, egal ob Profi oder Nachwuchsspieler, ohnehin ein und dieselbe Sprache sprechen, war auch das Englische kein Hindernis für die U12-Spieler aus Dortelweil.

Nach Abschluss des Trainings, gab es für alle anwesende Kinder Autogrammkarten und Unterschriften auf T-Shirts, Bälle, Unterarme und alles worauf ein Stift so schreiben kann.

Dies war bereits der dritte Besuch dieser Art, denn unter anderen auch die TSG Seligenstadt und die SG Weiterstadt (Bericht der SG Weiterstadt) waren beim Heimspiel gegen die Drachen aus Artland mit mindestens 50 Personen anwesend und kamen in den besonderen Genuss einer Trainingseinheit mit den Profis der FRAPORT SKYLINERS.

Auch in den kommenden Tagen und Wochen sind die FRAPORT SKYLINERS weiter auf Achse und besuchen die Trainingseinheiten der Clubs, die so zahlreich und lautstark für Unterstützung gesorgt haben. Ganz bestimmt auch in deiner Nähe...

In der kommenden Saison werden die FRAPORT SKYLINERS dieses spezielle Angebot wieder anbieten. Für Fragen, Hintergründe, Anmeldungen oder Informationen rund um das Thema Gruppenbesuche bei den Heimspielen steht Sven Landbeck (Tel: 069-928 876 17; Mail an: landbeck@skyliners.de) zur Verfügung.