Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Nino Garris ist Top Scorer der Süd-Auswahl

(Montag, 29. Januar 2007 von Kay Lege)


Zum 19. Mal gab es in der Basketball Geschichte das Aufeinandertreffen von Nord und Süd - das ALLSTAR Game der BBL. Das Event lockte auch in diesem Jahr wieder 13.412 begeisterte Zuschauer in die Kölnarena, die über acht Stunden Basketball pur erleben durften.


Bereits vor dem ALLSTAR Game gab es wieder zahlreiche Show-Acts und Spiele, wie den „Kids-Challenge“. Nachwuchstalente – selbst kaum größer als der Ball hoch ist - aus Köln, Bonn und Leverkusen mussten einen Parcours bewältigen, der ihr Basketballkönnen forderte. Es gewann das Heimteam aus Köln, das in 38 Sekunden den Parcours meisterte.


Anschließend gab es das Rookie-Game. Dieses Jahr spielten die aktuelle U20 Nationalmannschaft gegen ein Allstar Team der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL). Bei den NBBL Allstars spielten drei Spieler von unseren Kooperationspartnern: Kai Barth, Robin Benzing (beide TV Langen) und Ruben Spoden (Eintracht Frankfurt). Dieses Spiel gewann die U20 Auswahl knapp mit 48:47.


Ein weiteres Highlight mit Frankfurter Beteiligung war der Dunking Contest. Wie letztes Jahr nahm unser 1,78m „kleiner“ Schwede Rudy Mbemba teil. Wieder einmal flog er kraftvoll und spektakulär ein und erreichte erneut den dritten Platz. Slam Dunk Champion wurde der Leverkusener Jared Newson, der sich mit Unterstützung seines Teamkollegen Gordan Geib gegen den Amateur Fabian Greiser durchsetzte.


Den 3er-Shoot-Out gewann der Bremerhavener Distanzspezialist Nick Jacobson mit 17 Punkten vor Amateur Michael Schmak (15 Punkte), der seine Wildcard bei uns in Frankfurt holte.


Dann kam der Moment, auf den alle solange gewartet hatten - das ALLSTAR Game. Nino Garris, der von den Fans aus ganz Deutschland in die Starting Five berufen wurde, machte ein tolles Spiel. Mit 21 Punkten war er bester Scorer im Team Süd. Doch seine Punkte reichten nicht aus, um den Süden zum Erfolg zu führen. Der Norden gewann erneut mit 112:98. MVP des Spiels wurde der Kölner Demond Mallet. Doch auch wenn Nino Garris und Co. nicht den Sieg davon tragen konnten, hatten sie doch jede Menge Spaß und blicken genau wie wir Fans schon dem nächsten ALLSTAR Game 2008 voller Vorfreude entgegen.


Links:Porträt von Nino Garris

Porträt von Rudy Mbemba

Mehr zum BBL ALLSTAR Day auf der BBL-Homepage