Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 70:77 So 06.11. vs Oldenburg Bericht
Letztes Spiel: 100:83 Sa 19.11. in Bamberg Bericht
Heimspiel: HEUTE 15:00 Uhr vs Ulm Tickets kaufen
Auswärts: Fr 09.12. 19:00 Uhr in Würzburg
Foto: Christian Schorn

NBBL feiert Derbysieg gegen Team Südhessen

Nach einer rund sechswöchigen Winterpause stand für das NBBL-Team von Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS am vergangenen Samstag das erste Spiel im neuen Jahr auf dem Programm. Am Ende konnte ein 70:58 Derbysieg über das Team Südhessen gefeiert werden.

Das Wichtigste auf einen Blick

Topperformer Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS

Punkte: Bennet Schubert (20)

Assists: Julian Haskins (5)

Rebounds: Alexander Richardson (17)

Die Viertel in der Übersicht: 22:18 / 12:12 / 25:5 / 11:23

Zur gesamten Statistik

Stimme zum Spiel

Miran Cumurija (Headcoach NBBL Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS): „Insgesamt war es ein gutes Spiel meiner Mannschaft. Es hat unserem Spiel auch sehr gut getan, dass Alex Richardson mit dabei war. Man hat allerdings auch gesehen, dass uns das Bayern-Spiel in der Woche zuvor und damit der Spiel-Rhythmus gefehlt hat. Nichtsdestotrotz haben wir in den letzten Wochen Fortschritte gemacht. Wir haben gut an uns gearbeitet und viele Sachen gut umgesetzt. Gegen eine Mannschaft wie Weiterstadt ist es nicht einfach zu spielen, sie haben gute Jungs in ihrem Team. Wir kamen sehr gut aus der Kabine, haben ein wirklich starkes drittes Viertel gespielt. Ich hätte mir gewünscht, dass wir am Ende noch etwas disziplinierter gespielt und den Sack deutlicher zu gemacht hätten. Die Jungs haben in allem aber eine ordentliche Leistung gezeigt.“

Spielverlauf

Entgegen dem Team der Frankfurter, welches aufgrund eines Spielausfalls in der Woche zuvor das erst erste Spiel im neuen Jahr absolvierte, war der Gast aus Weiterstadt schon eine Woche früher im Einsatz. Hier gab es allerdings eine 65:95 Heimniederlage gegen die Porsche BBA Ludwigsburg.

Dieser Umstand war auch in den ersten Minuten des Spiels zu erkennen. So dauerte es ein wenig, bis das Team um Headcoach Miran Cumurija ihren Rhythmus fand. Dieser wurde dann aber schnell gefunden und man begann das Spiel zu dominieren. Allerdings kam der Gast aus Weiterstadt selbst auch besser ins Spiel, so dass das erste Viertel mit 22:18 endete. Das zweite Viertel war mit 12:12 ausgeglichen, entsprechend ging es mit einem 34:30 in die Halbzeit.

Im dritten Viertel zeigte das Frankfurter NBBL-Team dann endgültig, was in ihm steckt. Mit 20 Punkten Unterschied konnte dieses Viertel mit 25:5 souverän gewonnen werden. Mit einem 59:35 ging es ins abschließende, letzte Viertel. Auch wenn am Ende ein ungefährdeter 70:58 Heimerfolg auf dem Konto stand, so konnte im letzten Viertel wiederum der Gast aus Weiterstadt sein Potential zeigen. Dieses gewann Team Südhessen mit 11:23. Ausschlaggebend für den Sieg waren vor allem auch die Rebounds. So waren es auf Frankfurter Seite insgesamt 20 Rebounds mehr als bei Team Südhessen.

Endstand: Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS 70:58 Team Südhessen

Für Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS spielten: Julian Haskins (2 Punkte, 5 Assists, 3 Rebounds), Barnabas Bode (2,1,5), Bennet Schubert (20, 3,11), Marvin Eßer (1,0,1), Alessio Santagati (2,1,2), Sergio Grothe (DNP), Leif Zentgraf (10,2,3), Dusan Nikolic (7,1,3), Alexander Richardson (19,1,17), Joscha Zentgraf (7,1,5)