Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 78:83 So 21.11. in Würzburg Bericht
Letztes Spiel: 80:73 So 05.12. vs Crailsheim Bericht
Auswärts: Sa 11.12. 18:00 Uhr in Bayreuth
Auswärts: Mi 15.12. 19:00 Uhr in Ludwigsburg

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Mit starken Leistungen in der Vorbereitung - Justin Gray

Nächstes Testspiel gegen Straßburg IG

Am Sonntag, den 18. September um 17 Uhr, treten die FRAPORT SKYLINERS zum nächsten Testspiel an. Die Reise geht ins französische Straßburg.

Nach dem hohen Sieg im letzten Testspiel (92:67 gegen die LTi GIESSEN 46ers) stand für die Mannschaft von Cheftrainer Muli Katzurin die Integration der beiden Nationalspieler Johannes Herber und Tim Ohlbrecht im Fokus der Trainingseinheiten. Beide sind nach der Europameisterschaft in Litauen am Donnerstag ins Training eingestiegen. 

Beim kommenden Testspielgegner, Straßburg IG, konnten im letzten Vorbereitungsspiel gegen den französischen Meister aus Nancy insbesondere drei Spieler deutliche Akzente setzen. Abdoulaye M´Baye und Kevin Anderson überzeugten offensiv mit 23 und 20 Punkten, während Lavoy Allen mit 14 Rebounds die Lufthoheit unter den Brettern inne hatte. Dennoch musste das Spiel am Ende mit 68:78 abgegeben werden, nachdem man vor dem vierten Viertel noch mit einem Punkt in Führung lag. 

Bereits am kommenden Mittwoch haben die Frankfurter Fans die Gelegenheit das Aufeinandertreffen der FRAPORT SKYLINERS und Straßburg IG vor heimischer Kulisse zu verfolgen. Beim traditionellen Benefiz-Spiel zugunsten der Hans-Thoma-Schule (Förderschule für Lernhilfe, Körperbehinderte und Kranke, Sonderpädagogisches Beratungs- und Förderzentrum) treten beide Teams erneut gegeneinander an. Der Eintritt kostet ermäßigt 5 Euro, normal 10 Euro und wird an die Schule gespendet.

Dauerkarten

Beim Testspiel gegen Straßburg können die vorbestellen Dauerkarten abgeholt werden. Alternativ werden die Karten postalisch zugesandt.