Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 89:76 Sa 21.01. in Chemnitz Bericht
Letztes Spiel: 97:93 So 29.01. vs Hamburg Bericht
Heimspiel: Mi 01.02. 19:00 Uhr vs Heidelberg Tickets kaufen
Auswärts: So 05.02. 15:00 Uhr in Ludwigsburg
Lenkt das Spiel der FRAPORT SKYLINERS - Aufbauspieler Johnathon Jones

Nach voller Trainingswoche zum Auswärtsspiel nach Bremerhaven

Am kommenden Sonntag, den 21. Oktober 2012, spielen die FRAPORT SKYLINERS um 17 Uhr auswärts bei den Eisbären Bremerhaven. Die Partie wird auf www.fraport-skyliners.de LIVE per Webradio übertragen.

Beide Kontrahenten stehen vor dem Spiel mit einem Sieg aus vier Spielen in der Tabelle. Für eine besondere Spannung sorgen zudem die Wiedersehen mit einigen alten Mannschaftskameraden. So standen FRAPORT SKYLINERS Center Zachery Peacock und Bremerhavens Jacob Burtschi in der vergangenen Spielzeit im Kader des kommenden Gegners.

Flügelspieler Burtschi spielt bislang eine starke Saison für sein neues Team (10,8 Punkte und 8,0 Rebounds pro Spiel) und wurde von Eisbären-Trainer Douglas Spradley auch zum Kapitän der Mannschaft berufen. Auf dem Feld bringt er wie aus Frankfurter Zeiten gewohnt viel Einsatz und Kampfgeist, sowie ein gutes Händchen von der Dreierlinie. „Es wird schön sein, Jacob wiederzusehen. Mit seiner Energie ist er ein wichtiger Spieler für Bremerhaven. Aber das Team besteht nicht nur aus ihm, Bremerhaven hat einige gute Spieler in den Reihen“, blickt FRAPORT SKYLINERS Cheftrainer Muli Katzurin auf das Wiedersehen und den Gegner.

Mit Scott Morrison steht ein 2,12 Meter großer Kanadier auf der Centerposition in Bremerhaven und sorgt mit durchschnittlich 12,0 Punkten und 3,8 Rebounds für viel Arbeit in der gegnerischen Verteidigung. Zudem stehen mit Shooting Guard Stefan Jackson (12,0 Punkte), Aufbauspieler Stanley Burrell (11,9 Punkte und 3,5 Assists), Distanzschützen Justin Stommes (9,5 Punkte) und Nationalspieler Philip Zwiener (7,8 Punkte) weitere treffsichere Akteuer in Reihen der Eisbären. „Bremerhaven ist ein starkes Team und hat sich im Verlauf der Saison bisher gut entwickelt“, weiß Katzurin über den nächsten Gegner der FRAPORT SKYLINERS.

Auf Frankfurter Seite zeigte Neuzugang Ted Scott seine Scorerqualitäten bei seinem ersten Auftritt im blauen Trikot beim Spiel gegen die TBB Trier. 20 Punkte versenkte der Shooting Guard im gegnerischen Korb und zeigte insbesondere von der Dreierlinie (4/9) seine Stärken. Big Man Zachery Peacock steht mit 14,8 Punkten und 4,8 Rebounds als Säule der Mannschaft unter den Körben. Während Allrounder Quantez Robertson an allen Ecken und Enden zu finden ist (11,3 Punkte, 3,3 Assists, 5,8 Rebounds), lenkt Aufbauspieler Johnathon Jones mit 4,0 Assists pro Spiel die Geschickte der Mannschaft und steuert noch rund 11,0 Punkte hinzu.

Wieder im Training ist Aufbauspieler Devin Gibson. „Devin ist immer noch ´day-to-day´, aber er ist wieder ins Training eingestiegen, was ein wichtiger Schritt ist. Dennis, unser Athletiktrainer und das Team vom ReHa-Zentrum SPOREG haben einen tollen Job bei ihm gemacht. Devin hat sehr hart gearbeitet und ist voller Energie. Dennoch ist offen, ob er am Wochenende spielen wird“, erklärt Muli Katzurin die Situation um den Aufbauspieler.

„Wir haben in dieser Woche hart gearbeitet und konnten Ted Scott Zeit geben, mit der Mannschaft zu trainieren. Diese volle Trainingswoche wird uns helfen, denn je mehr wir spielen und zusammen trainieren, umso mehr bringt es uns als Team weiter und baut die Teamchemie besser auf.“, blickt der israelische Headcoach vor dem Spiel gegen Bremerhaven auf seine Mannschaft.

Nächstes Heimspiel

Das nächste Heimspiel der FRAPORT SKYLINERS findet am Samstag, den 27. Oktober um 17 Uhr, in der Fraport Arena statt. Team und Fans begrüßen dann die Telekom Baskets Bonn in Frankfurt. Karten für das Spiel sind erhältlich über Tel: 069-928 876 19, Email an ticket@skyliners.de oder über die Website