Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Jordan Theodore

Mit Rückenwind am Dienstag ins erste Heimspiel des FIBA Europe Cup

Am Dienstag, den 27.10.2015 treten die FRAPORT SKYLINERS zu ihrem ersten Heimspiel im neu formierten FIBA Europe Cup an. Los geht es in der Frankfurter Fraport Arena um 19:30 Uhr mit dem Spiel gegen den ersten Gruppengegner ZZ Leiden.

Der Blick auf die Tabelle

Vor dem ersten Spieltag des europäischen Wettbewerbs richtet sich der Blick auf die nationalen Ligen. Dort steht das Team von ZZ Leiden mit zwei Siegen in Folge und der jüngsten Niederlage gegen Zwolle mit 2:1 auf dem dritten Tabellenrang. Nach dem Auswärtssieg gegen Göttingen (71:84) stehen die FRAPORT SKYLINERS auf dem achten Rang und richten den Blick weiterhin nach oben in der Beko BBL.

Der Gegner

Führungsspieler in Leiden ist Worthy de Jong. Der 27-jährige Shooting Guard kann mit starken Statistiken überzeugen: 16,3 Punkte, 7,3 Rebounds und fünf Assists im Schnitt. Hinzu gesellt sich eine 57,9-prozentige Quote aus dem Zweipunkt-Bereich sowie 38,5 Prozent von der Dreierlinie. Zweite Kraft hinter dem niederländischen Nationalspieler ist der Aufbauspieler Rogier Jansen. Der niederländische Play-offs-MVP von 2012 legt 12,3 Punkte und vier Assists auf.

"Leiden ist eine gute Basketball-Mannschaft", sagt FRAPORT SKYLINERS Headcoach Gordon Herbert über den morgigen Gegner. "Sie spielen mit einer Acht-Mann-Rotation, haben eine gute Größe, schnelle Leute und gefährliche Werfer."

Die eigene Lage

Die FRAPORT SKYLINERS konnten nach zwei Siegen in Folge ordentlich Selbstvertrauen tanken und erhalten weiter Rückenwind durch die Rückkehr von Konstantin Klein und Danilo Barthel. Vor allem Jordan Theodore möchte seine Leistung vom letzten Auswärtssieg konservieren und fortsetzen: 28 Punkte, 10 Assists und kein Ballverlust standen für ihn in der Statistik. Aber auch Rückkehrer Konstantin Klein trumpfte stark auf, erzielte 14 Punkte bei einer 100%igen Trefferquote.

"Wenn sich Danilo Barthel im Abschlusstraining gut fühlt, wird er auch gegen ZZ Leiden wieder seine Minuten bekommen", erklärt der Headcoach die behutsame Vorgehensweise bei seinem Power Forward, der zuletzt an Rückenbeschwerden laborierte und gegen Göttingen sein Comeback gab. "Es sieht aber alles nach einem Einsatz aus. Danilo sagt selbst, dass er sich gut fühlt."

Europäischer Ausblick


Nach der Begegnung gegen Leiden stehen im FIBA Europe Cup zwei weitere Heimspiele gegen Novo Mesto (Dienstag, 03.11; 19:30 Uhr) und Porto (Mittwoch, 11.11; 19:30 Uhr) an, ehe die FRAPORT SKYLINERS Mitte November zu ihrem ersten Auswärtsspiel in Leiden antreten. Zwischenzeitlich muss die Mannschaft aus "Mainhattan" im Liga-Alltag bei Phoenix Hagen (31. Oktober, 18:30 Uhr) ran und begrüßt am Sonntag, den 8.11, den FC Bayern München Basketball zum Heimspiel in der Fraport Arena.

Kartenhinweis

Tickets für alle Heimspiele der FRAPORT SKYLINERS sind erhältlich über Tel. 069-92887619 oder online über www.fraport-skyliners.de/tickets. Die Abendkasse öffnet bei Heimspielen immer 1.5 Stunden vor Sprungball.