Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 100:83 Sa 19.11. in Bamberg Bericht
Letztes Spiel: 82:97 So 27.11. vs Ulm Bericht
Auswärts: Fr 09.12. 19:00 Uhr in Würzburg
Heimspiel: Sa 17.12. 18:00 Uhr vs Ludwigsburg Tickets kaufen

Mit positiver Reaktion am Sonntag zu Hause gegen Oldenburg

Kurz vor der Länderspielpause geht es für die FRAPORT SKYLINERS noch mal ans Eingemachte. Die EWE Baskets Oldenburg gastieren am kommenden Sonntag, den 6. November, um 15 Uhr in der Ballsporthalle.

Karten für das Spiel sind noch erhältlich über Tel. 069-92887619, online über www.fraport-skyliners.de oder die Vorverkaufsstellen von AdTicket.

Alle Informationen rund um das Heimspiel finden sich >> HIER <<. An dieser Stelle aber der Hinweis, dass zeitgleich zum Heimspiel eine Veranstaltung in der benachbarten Jahrhunderthalle stattfindet. Die FRAPORT SKYLINERS empfehlen daher eine frühe Anreise, idealerweise schon 60 Minuten vor Spielbeginn.

Wer noch tiefer in die Analyse des Heimspiels gegen Oldenburg eintauchen möchte, dem sei die aktuelle Podcast-Folge "Warmup" empfohlen.

Stimmen zum Spiel

Geert Hammink (Headcoach, FRAPORT SKYLINERS) über…

… die Aufarbeitung des Spiels gegen Braunschweig:

„Wir sind noch dabei, das Spiel weiter aufzuarbeiten. Wir haben viele Gespräche geführt. Wir Trainer untereinander, aber natürlich auch mit den Spielern. Wir haben sehr viele Videos von dem Spiel angeschaut. Und wir haben natürlich trainiert. Heute [Mittwoch, 2.11.] werden wir noch eine Video-Einheit zum Spiel machen, dann aber den Schalter umlegen und uns voll auf das Oldenburg-Spiel konzentrieren und vorbereiten.“

… Lösungsansätze, damit die nächsten Spiele besser werden:

„Wir müssen uns vor allem auf die Dinge besinnen, die wir in den ersten drei Spielen gut und besser gemacht haben. Darauf konzentrieren wir uns im Training.“

… welche Reaktion er von seinem Team erwartet:

„Die Reaktion soll in erster Linie eine positive sein. Wir schließen das Kapitel des Spiels gegen Braunschweig jetzt ab und wollen uns dann mit positiver und harter Arbeit im Training auf Oldenburg vorbereiten. Wir müssen mit höherer Intensität spielen und uns auf die Dinge fokussieren, die bisher gut für uns funktioniert haben.“

Erwartet eine positive Reaktion seiner Spieler - Headcoach Geert Hammink

Ausgangslage vor dem Spiel

Die FRAPORT SKYLINERS mussten zuletzt eine knappe Niederlage im Heimspiel gegen Braunschweig hinnehmen. Nach schwacher erster Hälfte kämpften sich die FRAPORT SKYLINERS in der zweiten Halbzeit zurück in die Partie. Dennoch musste man sich schlussendlich den Braunschweigern mit 59:61 geschlagen geben und belegt damit mit einer Bilanz von 1:4 Platz 17 der Tabelle.

Auch Oldenburg reist mit einer Niederlage im Gepäck nach Frankfurt. Am 5. Spieltag unterlag man auswärts in Heidelberg in der Verlängerung mit 102:94. Nach der Niederlage stehen die Oldenburger mit drei Siegen und zwei Niederlagen auf Tabellenplatz 7.

Kader-Updates

Die FRAPORT SKYLINERS gehen nach aktuellem Stand der Dinge mit dem gleichen Kader in das Spiel gegen Oldenburg wie in das letzte Spiel gegen Braunschweig.

Bei Oldenburg fehlt der verletzte Norris Agbakoko (Bänderriss). Ansonsten kommen die Oldenburger aller Voraussicht nach mit dem gleichen Kader wie im letzten Spiel gegen Heidelberg nach Frankfurt.

Der Kader der Oldenburger

Das erste Mal seit vielen Jahren, dass eine Kaderübersicht der Oldenburger nicht mit Rickey Paulding beginnt – und es genau deswegen dann doch tut…

Einen großen Umbruch haben die Verantwortlichen der Donnervögel im Sommer vorgenommen. An der Seitenlinie steht mit Pedro Calles ein neuer Headcoach, der aus Hamburg nach Oldenburg kam und das neue Team nach seinen Vorstellungen zusammenstellen konnte. Und das bedeutete, wie schon in seinen vorangegangenen Stationen Vechta und eben Hamburg: Die Defensive steht im Vordergrund.

Kaum ein Spieler steht für das Calles´sche System wie Aufbauspieler Max DiLeo. Der 1.84 Meter große Defensivtornado ist einer der besten Spieler der Liga, wenn es darum geht, Druck ausüben. 2.4 Steals pro Spiel sprechen da eine deutliche Sprache. Dass er diese Saison auch einen Karrierebestwert von bisher 7.4 Punkte auflegt, wird seinen Trainer sicher freuen.

Noch ein Stück kleiner (1.80 Meter), aber nicht minder wieselflink ist Neuzugang DeWayne Russell. Mit 19.4 Punkten gehört er zu den besten Korbjägern der Liga und verteilt zudem auch noch 6.8 Assists. Neben den beiden Aufbauspielern sorgen aber auch Neuzugang Trey Drechsel mit Vielseitigkeit (16.0 Pkt, 4.0 Reb, 2.0 Ass), der aus der vergangenen Saison bekannte TJ Holyfield (8.2 Pkt, 5.2 Reb, 3.4 Ass) oder auch Power Forward Tanner Leissner (7.0 Pkt, 6.6 Reb) für jede Menge Stabilität im Kader.

Ein Schlüssel gegen Oldenburg: gute Arbeit beim Rebound. Einaras macht es vor

Schlüsselstatistiken zum Spiel

Rebounds – Die Oldenburger sind mit 16.8 offensiven Rebounds das beste Team im Ligavergleich. Die FRAPORT SKYLINERS liegen dort auf Platz 10 (12.2 OREB). In Bezug auf die defensiven Rebounds liegen die Frankfurter allerdings knapp vor dem Team aus Oldenburg. Es wird also darauf ankommen vor allem T.J. Holyfield, Max DiLeo und Tanner Leissner clever auszublocken, da diese bislang zusammen auf 7.8 offensive Rebounds pro Spiel kommen.

Wurfversuche – Diese Statistik schließt direkt an das Rebound-Duell an. Holt ein Team viele offensive Rebounds, erarbeiten sie sich daraus logischerweise zweite Wurfchancen. Mit 72.2 Würfen pro Spiel sind die Oldenburger auch in dieser Statistik ligaweite Spitze. Die FRAPORT SKYLINERS erspielen sich knapp sieben Würfe weniger pro Spiel und müssen daher gegen Oldenburg ein Mittel finden, diese Lücke zu schließen. Vielleicht helfen ja Freiwürfe, schließlich sind die Oldenburger mit 29 persönlichen Fouls pro Spiel die defensiv ungestümteste Mannschaft der Liga.

Duell des Spiels

Beim Duell der Point-Guards J.J. Frazier und DeWayne Russell wird man am Sonntag ganz genau hinschauen müssen. Beide bringen offensive Vielseitigkeit und ein enormes Tempo mit. In der Story des Spiels haben wir uns im Detail mit den beiden amerikanischen Aufbauspielern beschäftigt.

>> HIER << geht es zum Artikel.

Die nächsten Termine

  • HEIMSPIEL – Sonntag, den 6. November um 15 Uhr zu Hause gegen Oldenburg
  • Samstag, 19. November um 20:30 Uhr in Bamberg
  • HEIMSPIEL - Sonntag, 27. November um 15 Uhr zu Hause gegen Ulm

Tickets für alle Heimspiele sind erhältlich über Tel. 069-92887619, online über www.fraport-skyliners.de oder die Vorverkaufsstellen von AdTicket.