Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 76:89 Do 01.04. vs Chemnitz Bericht
Letztes Spiel: 92:84 So 04.04. vs Crailsheim Bericht
Heimspiel: So 25.04. 15:00 Uhr vs Weißenfels Tickets kaufen
Auswärts: Fr 30.04. 19:00 Uhr in Bonn

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

„Mit Herzblut und Leidenschaft“

Über die aktuelle Situation im Team der DEUTSCHE BANK SKYLINERS sprachen wir mit Co-Trainer Klaus Perwas, der momentan Gordon Herbert (Rückenprobleme) als Headcoach vertritt.

Die DEUTSCHE BANK SKYLINERS absolvieren momentan ein straffes Programm. Beko BBL Champions Cup in Bamberg, Eurocup-Quali-Hinspiel gegen Istanbul und Saisonstart der Beko BBL in Oldenburg: Innerhalb von acht Tagen ist das Team vom Main in drei verschiedenen Wettbewerben gefordert. Den Beginn machte am Samstag das 58:85 bei den Brose Baskets, ehe am Mittwoch, 29. September um 19 Uhr, die wichtige Partie gegen Besiktas Istanbul in der Ballsporthalle folgt.

Hallo Klaus, das erste Spiel in Bamberg haben wir recht deutlich verloren. Wie fällt Dein Fazit aus?

Ich denke, dass wir diese Partie relativ schnell abhaken sollten. Natürlich haben wir kein gutes Spiel absolviert und phasenweise zu wenig Herzblut gezeigt. Doch aufgrund unserer aktuellen Personalsituation ist es eben schwierig, gar keine Frage. Trotzdem sollten wir diese Niederlage nicht überbewerten und vielmehr an die wichtigen Aufgaben denken, die in den nächsten Tagen vor uns stehen.

Ein paar positive Aspekte kann man aus dem Bamberg-Spiel aber doch mitnehmen, oder?

Ja klar, besonders unsere jungen Perspektivspieler wie Carl Lindbom und Fabian Franke hatten die Gelegenheit, aufgrund der personellen Unterbesetzung viel Spielzeit zu erhalten . Das ist natürlich ein wichtiger Erfahrungswert, zumal sich beide auch sehr ordentlich präsentiert haben.

Wie wichtig ist es, dass wir am Mittwoch gegen Istanbul vor heimischem Publikum antreten?

Ich glaube, dass der Heimvorteil ein ganz wichtig Aspekt sein kann, weil ich hoffe und glaube, dass uns die Zuschauer bedingungslos anfeuern werden. Deshalb werden unsere Jungs versuchen, ab der ersten Minute mit einer großen Portion Herzblut und Leidenschaft aufzutreten, um das Vertrauen des Publikums zurückzuzahlen. Wichtig ist aber auch, dass die Zuschauer unsere momentane Situation richtig einschätzen und auch manche Dinge verzeihen können.

Welche Infos kannst Du uns zu Besiktas Istanbul geben?

Istanbul hat eine sehr ausgeglichene und erfahrene Mannschaft. Sie haben mehrere gefährliche Drei-Punkte-Schützen und mit dem Amerikaner Mire Chatman auch einen sehr starken Aufbauspieler. Zugleich stehen mit dem Russen Fedor Likholitov und dem Australier Andrew Ogilvy zwei lange Center unter dem Korb, die beide 2,11 Meter groß sind.

Durch den Ausfall von Joe Dabbert und den Weggang von Carlos Powell sind wir auf den großen Positionen ja relativ dünn besetzt. Wäre es möglich, dass zumindest beim Rückspiel in der kommenden Woche Dienstag ein neuer Center oder Power Forward dabei ist?

Nein, das geht leider nicht. Wir mussten nämlich schon eine Kaderliste mit allen potenziellen Spielern für die beiden Qualifikationsspiele einreichen. Theoretisch heißt das: Sollten wir jetzt einen neuen Spieler verpflichten, dürfte dieser auch beim Rückspiel in Istanbul nicht dabei sind.