Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 100:83 Sa 19.11. in Bamberg Bericht
Letztes Spiel: 82:97 So 27.11. vs Ulm Bericht
Auswärts: Fr 09.12. 19:00 Uhr in Würzburg
Heimspiel: Sa 17.12. 18:00 Uhr vs Ludwigsburg Tickets kaufen

Mit Heimrecht im Pokalachtelfinale gegen Ulm

Am Wochenende des 6.-7. Oktobers findet die erste Runde des neu gestalteten Pokalwettbewerbs statt. Die FRAPORT SKYLINERS bekamen mit der vorletzten Loskugel das Heimrecht gegen ratiopharm ulm zugesprochen. Die Partie wird am Samstag, den 6. Oktober stattfinden, die genaue Uhrzeit wird zeitnah definiert.

Karten für das Pokalspiel sind ab Mittwoch, 3. September, erhältlich über Tel. 069-92887619 oder www.fraport-skyliners.de/tickets

Gordon Herbert (Headcoach FRAPORT SKYLINERS)

Wer in das Finale um den Pokal kommen will, der muss auf dem Weg dahin gegen gute Mannschaften gewinnen. Ulm ist so eine gute Mannschaft. Es ist gut, dass wir ein Heimspiel haben und so früh zum Saisonbeginn auf viele gute Gegner treffen. Das Spiel wird auf jeden Fall eine gute Herausforderung für uns.

Rund um den Gegner aus Ulm

In der vergangenen Saison musste man sich Ulm im Heimspiel mit 75:89 geschlagen geben, konnte aber das Rückspiel in Ulm mit 77:78 gewinnen.

Fünf Neuzugänge konnten die Ulmer bereits in der laufenden Sommerpause verbuchen. Javonte Green, Patrick Miller, Dwayne Evans und die beiden Deutschen Gavin Schilling und Maximilian Ugrai sind neu im Team von Trainer Thorsten Leibenath

Aber auch die Liste der Abgänge zu der kommenden Saison birgt einige große Namen, denn Tim Ohlbrecht, Joschka Ferner, Da´Sean Butler, Luke Harangody, Luka Babic und Jerrelle Benimon werden das Ulmer Orange nicht weiter überstreifen.

Im Ulmer Kader geblieben sind Urgestein Per Günther sowie Nationalspieler Ismet Akpinar. David Krämer, Ryan Thompson, Isaac Fotu, Till Pape und Katin Reinhardt komplettieren das Team.

Headcoach der Ulmer ist seit 2011 Thorsten Leibenath.


Zum neuen Pokalmodus

Zum ersten Mal in der Geschichte des Pokals wird in vier Runden im KO-Modus der Sieger ermittelt

16 Teams werden in der ersten Runde zu acht Begegnungen ausgelost. Nicht mit dabei sind die beiden Aufsteiger aus Vechta und Crailsheim

Nach der Achtelfinalrunde werden die Sieger erneut in einen Lostopf geworfen und die Paarungen für das Viertelfinale gezogen. Gleiches gilt für das anschließende Halbfinale.


Die weiteren Pokalbegegnungen im Achtelfinale

Braunschweig – Weißenfels
Bremerhaven – Bonn
Berlin – Bayreuth
Bamberg – Würzburg
Göttingen – Ludwigsburg
Oldenburg - Jena
München – Gießen


Die Termine der Pokal-Runden

Achtelfinale: 06./07.10 2018
Viertelfinale: 22./23.12.2018
Halbfinale: 20.01.2019
Finale: 17.02.2019