Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 86:65 Sa 13.11. in Braunschweig Bericht
Letztes Spiel: 78:83 So 21.11. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 05.12. 15:00 Uhr vs Crailsheim Tickets kaufen
Auswärts: Sa 11.12. 18:00 Uhr in Bayreuth

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Mit ambitionierten Zielen in die neue Saison – Zusammenfassung der Auftaktspressekonferenz

Am kommenden Freitag beginnt für die FRAPORT SKYLINERS die neue Beko BBL-Saison 2015/16 mit einem Auswärtsspiel in Bremerhaven (20:15 Uhr, live auf www.telekombasketball.de [kostenpflichtig]). Auf der traditionellen Auftaktspressekonferenz in der Champions Bar im Marriott Hotel an der Messe blickten Gunnar Wöbke (Geschäftsführender Gesellschafter der FRAPORT SKYLINERS), Gordon Herbert (Headcoach) und Danilo Barthel (Co-Kapitän) auf die neue Spielzeit und setzten sich ambitionierte Ziele.

Das Video auf YouTube: https://youtu.be/P00Htn1CmlY

Gunnar Wöbke …

… zur allgemeinen Philosophie des Clubs

Wir wollen auch dieses Jahr wieder ambitioniert, regional, sozial, jung und sexy auftreten. Wir wollen unsere Spieler weiter entwickeln und diesen Weg fortführen. Dazu müssen wir uns aber auch ständig selbst disziplinieren und eine Balance zwischen unseren sportlichen Ambitionen und der Nachwuchsentwicklung finden. Um dies zu gewährleisten konnten wir in den letzten Jahren ein tolles System mit den Mannschaften in der Beko BBL, ProB, NBBL und JBBL aufbauen. Für die Spieler in unserem System war es entsprechend ein toller Sommer, gerade in den Kreisen der Nationalmannschaften.

… zu den Zielen für die kommende Saison

Wir verfolgen weiterhin unseren ambitionierten Dreijahresplan. Die Schwerpunkte liegen dabei vor allem in der Entwicklung unserer jungen Spieler und dem Ausbau der deutschen Basis. Dazu wollen wir Basketball spielen, der unsere Fans begeistert. Sportlich wollen wir an die Erfolge aus der vergangenen Saison anknüpfen und diese ausbauen.

… zum aktuellen Kader

Ich denke, dass wir dieses Jahr eine tiefere Mannschaft haben, als in den letzten Jahren. Alle Spieler können und werden sich weiterentwickeln. Selbst ein Quantez Robertson, der ja zu den älteren Spielern im Kader gehört, hat noch Entwicklungspotenzial und bei unseren jungen Spielern bin ich mir zu 100% sicher, dass sie einen weiteren Schritt machen werden.

… allgemein zur Beko BBL-Saison 2015/16

Es gibt die Tendenz, dass es wieder die gleichen Teams sein werden, die um den Titel und um die Playoff-Plätze spielen werden. Ich denke aber auch, dass die beiden Aufsteiger für Überraschungen sorgen können. Es wird auf jeden Fall eine spannende Saison, denn es wird in der Spitze interessant werden, aber auch im engen Mittelfeld und im unteren Tabellenbereich.

Gordon Herbert

… zu den sportlichen Zielen der Mannschaft

Vergangene Saison haben wir einen großen Schritt in unserer Entwicklung gemacht. Die Frage ist nun, ob wir daran in dieser Saison anknüpfen können. Als Team haben wir uns drei große Ziele gesetzt: Erstens wollen wir uns in der Tabelle weiter verbessern und ein Top5-Team werden. Zweitens wollen wir uns nach der Hinrunde für den Pokal qualifizieren. Drittens haben wir uns zum Ziel gesetzt, den FIBA Europe Cup zu gewinnen.

... über die Entwicklung des Teams

Vor der Saison habe ich mir zwei Fragen gestellt: Die eine war, ob wir uns im Vergleich zur vergangenen Saison weiter entwickeln können. Die zweite war, wie wir uns weiter entwickeln können. Die letzten beiden Trainingswochen haben mir Selbstvertrauen gegeben, dass wir beide Fragen positiv beantworten werden können. Wir haben intensiv und fokussiert trainiert, dazu vier Testspiele gegen sehr gute Gegner gehabt. Dabei waren gar nicht die Siege wichtig, sondern die Art und Weise, wie wir gespielt haben: Teambasketball mit hoher Intensität.

… über den Spielstil der Mannschaft

Wir werden einen ähnlichen Spielstil wie vergangene Saison haben. Ich denke, dass wir besser am Perimeter verteidigen werden. In unserer Liga ist es von enormer Bedeutung, die Positionen Eins bis Drei gut zu verteidigen. Tut man dies nicht, bekommt man schnell Probleme. Wir waren darin vergangene Saison schon recht gut, können dieses Jahr aber noch besser werden. Generell wollen wir in der Verteidigung mit viel Intensität auftreten. Wir werden ein Fastbreak-Team sein und uns Angriffsmöglichkeiten aus der Verteidigung heraus erspielen wollen. In der Offensive werden wir nicht viele Systeme spielen, dafür aber viele Optionen in den Systemen haben. Wir wollen nicht wie Roboter über das Feld laufen. Die Spieler sollen das Spiel lesen und verstehen können. Ein wichtiger Faktor dafür ist, dass all unsere Spieler gut passen können.

… über eine Besonderheit des Teams

Als Team sind wir ein wenig anders, als die meisten anderen Teams der Beko BBL. Bei uns sind drei junge Deutsche Leistungsträger. Alle drei haben die Möglichkeit, im Angriff eine der ersten drei Optionen zu sein. Es ist durchaus möglich, dass wir in einigen Spielen mit drei Deutschen in der Startaufstellung beginnen werden.

… über Motivation und Vorbilder im Team


Spieler machen Spieler, Trainer können dabei nur helfen und anleiten. Danilo [Barthel], Johannes [Voigtmann] und Konstantin [Klein] haben den Hunger und die Motivation besser zu werden, dafür arbeiten sie hart. Wichtig dafür sind aber auch unsere ausländischen Spieler. Allen voran Quantez [Robertson], Aaron [Doornekamp] und John [Little] sind gute Vorbilder für unsere jungen Spieler, an denen sie sich orientieren können und sollen.

… über Nationalspieler Johannes Voigtmann

Johannes Voigtmann hat sich bei einem Spiel in Griechenland am Knie wehgetan, als er bei einem Dunking-Versuch gefoult wurde. Wir werden sehen, ob er am Freitag auflaufen können wird. Nach seiner Zeit mit der Nationalmannschaft ist er mit viel Selbstvertrauen zurückgekommen. Er konnte viel von Dirk Nowitzki sehen und lernen. Insgesamt war es eine wertvolle Erfahrung für ihn und es ist zu schade, dass Danilo wegen der Rückenbeschwerden nicht ebenfalls dabei sein konnte.

Danilo Barthel

… zur Stärke des Teams

Ich denke, dass unser größter Vorteil ist, dass wir den Großteil des Kaders zusammengehalten haben. Dazu werden sich unsere jungen Spieler weiter entwickeln und den nächsten Schritt machen. Ich freue mich darauf, möglichst bald wieder mit den Jungs auf dem Feld zu stehen.

… über seine Rückenbeschwerden

Mein Rücken wird besser, auch wenn ich manchmal noch Schmerzen habe. Es braucht einfach noch Zeit, aber ich zuversichtlich alles in den Griff zu bekommen. Mit leichtem Training habe ich bereits begonnen, kann joggen und arbeite im Kraftraum. Aber wann ich wieder ins richtige Training einsteigen kann, ist noch nicht abzusehen. Klar ist aber: Ich gebe alles, um wieder zurück zu kommen.

High 5 Package

Mit dem High 5 Package sichern Sie sich die Topspiele gegen den FC Bayern München Basketball, ALBA BERLIN, Brose Baskets Bamberg, Telekom Baskets Bonn und ratiopharm ulm. Zudem gibt es einen genialen Preisvorteil: Sie zahlen im Vergleich zum Einzelticket nur den Preis für Preisgruppe 2 (bzw. PG3), sitzen aber in der Preisgruppe 1 (bzw. PG2).

Jetzt sichern! Tel. 069-92887619 oder www.fraport-skyliners.de/tickets