Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 89:76 Sa 21.01. in Chemnitz Bericht
Letztes Spiel: 97:93 So 29.01. vs Hamburg Bericht
Heimspiel: Mi 01.02. 19:00 Uhr vs Heidelberg Tickets kaufen
Auswärts: So 05.02. 15:00 Uhr in Ludwigsburg
GeMAINsam zum Titel in der ProB. Den Grundstein dafür wollen die Juniors am Donnerstag vor heimischer Kulisse legen

Mission Meisterschaft - Juniors vor letztem Heimspiel der Saison

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors werden am kommenden Donnerstag, um 19 Uhr, zum letzten Mal in dieser Saison das Parkett in Basketball City Mainhattan betreten. Doch bevor sie sich in die Sommerpause verabschieden, wollen sie im Final-Hinspiel gegen TEAM EHINGEN URPSPRING mit der Unterstützung der Fans den Grundstein legen, um den Traum vom Titel zu verwirklichen.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Heimspiel am Do, 05.05.2016 um19:00 Uhr in Basketball City Mainhattan
  • Gegner: TEAM EHINGEN URSPRING
  • Im Fokus: Die acht Helden aus Dresden

Mit nur acht Spielern hatten sich die FRAPORT SKYLINERS Juniors am vergangenen Samstag auf den langen Weg nach Sachsen zum zweiten Spiel der Halbfinalserie gegen die Dresden Titans gemacht. Max Merz, Johannes Richter und Tomas Dimsa, drei wichtige Leistungsträger der vergangenen Wochen, verfolgten die Partie aus der französischen Bourgogne, wo sie mit dem Beko BBL-Team das Final Four des FIBA Europe Cups bestritten. Kapitän Tim Oldenburg fehlte darüber hinaus ebenfalls. Doch die acht Jungs aus der Mainmetropole kämpften - um jeden Ball und gegen die schwindende Energie in den letzten fünf Spielminuten. Dass sie am Ende den vorzeitigen Finaleinzug in der Margon Arena perfekt machen könnten, damit hatten wohl nur die wenigstens gerechnet. Immens groß war somit die Freude, den denkbar knappen Erfolg mit 94:96 gesichert zu haben. Headcoach Eric Detlev zeigte sich sichtlich stolz auf seine acht Schützlinge: "Einige Jungs aus der zweiten Reihe haben heute bewiesen, dass sie zurecht in der ProB spielen. Eigentlich hat jeder Verantwortung übernommen. Das war einfach ein geiles Spiel!“.

Den Grundstein in Richtung Titel legen

Nach dem Schlusspfiff brachen am vergangenen Samstagabend in der Margon Arena Dresden die Jubelschreie los. Während die enttäuschten heimischen Fans ihre Dresden Titans in die Sommerpause verabschiedeten, feierten die FRAPORT SKYLINERS Juniors ausgelassen den Einzug in die Finalrunde der diesjährigen ProB-Saison. Die Anspannung in den letzten Spielminuten war enorm gewesen. Mit 21 Punkten lagen die Juniors vor dem finalen Viertel in Führung, nachdem sie die Partie ab Mitte des ersten Viertels dominiert hatten. Die Dresdner hatten allerdings längst nicht aufgegeben und kamen mit jedem Angriff etwas näher heran, während die Hessen ihrer dezimierten Aufstellung und den Energiereserven Tribut zollen mussten. Mit letzten Kräften sicherten die acht angereisten Akteure, angeführt von Garai Zeeb und Stefan Ilzhöfer, letztlich dennoch den 94:96-Auswärtssieg. Die Halbfinalserie im Modus Best-of-three entschieden sie mit 2:0 für sich.

Das von Headcoach Eric Detlev ausgegebene Ziel, erstmals in der Vereinsgeschichte zwei Playoff-Spiele zu gewinnen und damit das Viertelfinale zu erreichen, haben die Frankfurter mit dem realisierten Finaleinzug weit übertroffen. Jetzt, wo sie dem Titel „ProB Meister 2016“ zum Greifen nahe sind, ist der zweite Platz keine Option mehr. Mit wiedererstarktem Kader, Einsatzwillen und regenerierter Energie wollen die Juniors am kommenden Donnerstag im Hinspiel der Meisterschaftsendrunde die heimischen Fans zum letzten Mal vor der Sommerpause begeistern und damit eine gute Ausgangsposition für die alles entscheidende Partie in Ehingen am folgenden Samstag schaffen.

Gleichzeitig könnten sie sich nebenbei für die Heimniederlage im Dezember revanchieren. Damals gewann TEAM EHINGEN URSPRING in Basketball City Mainhattan mit 90:96 nach einem äußerst nervenaufreibenden Aufeinandertreffen, dessen Ausgang über die vollen 40 Minuten hinweg absolut unvorhersehbar war. Ähnlich verlief auch die Auswärtspartie beim Hauptrundenzweiten, in der sich die Hessen jedoch denkbar knapp mit 76:77 durchsetzen konnten. Insofern besteht also kein Zweifel daran, dass Spannung für die beiden Duelle im Finale garantiert sein wird.

Das hängt auch damit zusammen, dass sich die beiden Teams hinsichtlich ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit kaum unterscheiden. Exzellentes Teamplay kristallisierte sich im Saisonverlauf als eindeutiger Mittelpunkt des Frankfurter Spiels heraus und auch bei den Steeples sticht allerhöchstens US-Flügelspieler Daniel Berger mit 17,2 Punkten und 6,4 Rebounds ein wenig aus dem Kader hervor. Auf ihn fokussieren wollen sich die FRAPORT SKLINERS Juniors aber nicht. Vielmehr gilt es, sich auf die eigenen Stärken zu konzentrieren. Die junge Mannschaft vom Main ist entschlossen, sich den Titel zu holen. Der erste Schritt in diese Richtung soll im letzten Heimspiel der Saison am Donnerstag erfolgen.

Letztes und entscheidendes ProB-Finalspiel der Saison 2015/2016:
Sa, 07.05.2016 um 19:30 Uhr, Finale Spiel 2 gegen TEAM EHINGEN URSPRING in Ehingen