Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Max Weber verlängert mit Langen

(Dienstag, 31. Juli 2007 - Pressemitteilung TV Langen)


Nach langen Verhandlungen konnten die Verantwortlichen des TV Langen am Wochenende kurz vor der Abreise von Max Weber zum Abschlusslehrgang der A2-Nationalmannschaft nach Heidelberg endlich aufatmen mit, als der 22jährige Flügelspieler seine Zusage für eine weitere Saison im Dress der Langener Giraffen gab. Vorausgegangen waren zahlreiche Gespräche zwischen Giraffen-Manager Jogi Barth, dem Sportdirektor der DEUTSCHE BANK SKYLINERS Kamil Novak und Max Weber, der parallel dazu auch die Offerten anderer Vereine sorgfältig geprüft hatte.


In der vergangenen Saison war der aus Breitengüßbach zu den Giraffen gekommene hochgewachsene Flügelspieler unter Coach Frenkie Ignajatovic zu einem Leistungsträger des Tabellenvierten herangereift und hatte zum Saisonende auch erste Einsätze bei den DEUTSCHE BANK SKYLINERS gehabt. Diese für seine weitere sportliche Entwicklung günstige Konstellation bewog Max letztlich auch dazu, sich eine weitere Saison an Langen und Frankfurt zu binden.


In der neugegründeten Pro A kann Max Weber seine Kampf- und Spielstärke unter steigenden Anforderungen unter Beweis stellen, vormittags am Training in Frankfurt teilnehmen und auf Einsatzchancen im Team von Murat Didin warten. Sein Trainingsschwerpunkt wird zumindest in der nächsten Saison weiter in Langen sein, Gelegenheiten in Frankfurt zusätzlich zu spielen werden sich im Verlauf der Saison sicher ergeben.


Unter Coach Frenkie Ignjatovic war Max Weber stets in der Starting Five zu finden, der Coach schätzt an Max neben seinem starken Zug zum Korb insbesondere seine Defensivqualitäten und gab ihm immer wieder Sonderaufgaben in der Verteidigung gegen die stärksten Angreifer des Gegners.


Am kommenden Mittwoch wird Max gemeinsam mit seinem Teamkameraden Sebastian Barth in den Flieger nach Thailand steigen, um mit der Deutschen A2-Nationalmannschaft an der Universiade in Bangkok teilnehmen. Die Berufung ist für beide die Belohnung für konstant gute Leistungen in der abgelaufenen Saison und in den zahlreichen Vorbereitungsspielen der letzten Wochen. Am nächsten Sonntag trifft das Team von Bundestrainer Frank Menz in einem weiteren Vorbereitungsspiel auf Australien, ehe dann am 7. August die Studentenweltmeisterschaft mit der Partie gegen Griechenland beginnt.