Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 100:83 Sa 19.11. in Bamberg Bericht
Letztes Spiel: 82:97 So 27.11. vs Ulm Bericht
Auswärts: HEUTE 19:00 Uhr in Würzburg
Heimspiel: Sa 17.12. 18:00 Uhr vs Ludwigsburg Tickets kaufen

Lukas Wank im Kapitänsinterview

Die FRAPORT SKYLINERS gehen mit einem neuen Kapitän in die Saison 2022/23. Lukas Wank steht der Mannschaft in dieser Saison vor. Wie es zu seiner Nominierung kam, was ihn als Kapitän auszeichnen wird und was für ihn Führungsqualitäten bedeuten, erklärt er im Antrittsgespräch.

Hallo Lukas, du bist der neue Kapitän der FRAPORT SKYLINERS. Glückwunsch zu dieser ehrenvollen Aufgabe! Wie lief die Nominierung ab und wie hast du dich dabei gefühlt?

„Bei unserem allerersten Teamdinner hat Coach mich kurz zur Seite gezogen und mir gesagt, dass er möchte, dass ich Kapitän werde. Ich solle doch noch mal eine Nacht drüber schlafen und mir überlegen, ob ich das annehmen möchte. Ich habe ihm aber direkt gesagt: ´Das machen wir!´. Wichtig ist auch gewesen, dass Coach vorher schon mit Tez gesprochen hatte und er mit der Entscheidung einverstanden war.“

Kam die Nominierung für dich überraschend?

„Wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich mir über den Sommer schon ein wenig gewünscht, meine Rolle zu vergrößern. Da hatte ich aber eher den Co-Kapitän im Sinn. Dass Coach mich aber direkt zum Kapitän macht, damit habe ich nicht gerechnet. Umso mehr freut es mich natürlich.“

Allgemein gesprochen: Was macht für dich einen guten Kapitän aus?

„Er muss auf jeden Fall auf dem Parkett vorangehen, Vorbild sein. Vor allem in der Verteidigung; gerade an einem Standort wie Frankfurt. Die Offensive ist nie so richtig planbar. Mal fällt der Wurf, mal eben nicht. Aber in der Verteidigung hast du mehr Verantwortung und Einfluss auf das Spiel. Viel und gute Kommunikation ist dazu eine Schlüsselqualifikation für einen guten Kapitän. Positiv und motivierend sein und die anderen damit mitziehen. Ein guter Anführer oder Kapitän schafft es, das Team zusammenzuhalten, auch wenn es mal nicht so läuft. Und er führt nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten. Eben vor allen Dingen in der Verteidigung. Aber auch mal abseits des Parketts dafür zu sorgen, dass man als Team was unternimmt, ist Teil der Rolle in meinen Augen.“

Die erste Gelegenheit, Lukas vor heimischer Kulisse in seiner neuen Rolle in Aktion zu sehen, gibt es für alle FRAPORT SKYLINERS Fans am kommenden Montag, den 3. Oktober, beim Heimspiel gegen München (Sprungball: 17:30 Uhr).

Tickets für dieses und alle kommenden Heimspiele sind erhältlich über Tel. 069-92887619, online über www.fraport-skyliners.de oder die Vorverkaufsstellen von AdTicket.