Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Links

Spielbericht

Vorbericht

Statistik

Bericht vom letzten Spiel

Bericht vom nächsten SpielAlle Spiele im LIVE-Portal der BBL Alles zum Viertelfinale gegen Leverkusen (Freitag, 23. Mai 2008 von Marc Rybicki)


Hohes Tempo, überraschende Wendungen, Nervenkitzel bis zum Schluss - die Play-off Serie zwischen den DEUTSCHE BANK SKYLINERS und den Bayer Giants Leverkusen gleicht einer Achterbahnfahrt, bei der die Fans ordentlich durchgeschüttelt werden. Spannung und Emotionen pur. Kein Spiel wurde mit mehr als acht Punkten entschieden, die Trefferquoten beider Teams sind nahezu identisch und beide kämpfen mit viel Leidenschaft um jeden Ball.


Klar ist: auch im entscheidenden Spiel 5 am Samstag um 15 Uhr in Leverkusen erwartet die Zuschauer in der Wilhelm-Dopatka-Halle ein echter Play-off Krimi. Die Frage bleibt: wer wird am Ende der "Held", der Matchwinner seiner Mannschaft?


Auf Seiten der Bayer Giants bietet sich Top Scorer Brant Bailey (19,2) an, der sich in den Play-offs zu einem "Go-to-Guy" im Team von Achim Kuczmann entwickelte. Aber auch Point Guard Zack Whiting ist durch seine Pässe und seinen Drang zum Korb gefährlich. Vergessen darf man darbüber hinaus nicht den Distanzspezialisten Brendan Winters und A2-Nationalspieler Gordon Geib, der durch seine Punkte bereits Spiel 3 entschied.


Die DEUTSCHE BANK SKYLINERS bauen vor allem auf die Erfahrung ihres Kapitäns Pascal Roller, der mit 18,5 Punkten und 3,2 Assists pro Spiel eine tolle Play-off Leistung abliefert. Derrick Allen, bester Schütze der regulären Saison, hat gegen die Defense seines Ex-Clubs einen schweren Stand, kann aber jederzeit explodieren. Genau wie Ilian Evtimov, der Frankfurt mit wichtigen Dreiern in Spiel 4 auf die Siegerstraße warf. Zum "X-Faktor" könnte ein Mann werden, der mit den Miami Heat schon NBA Erfahrung sammelte: Ken Johnson.


Mit unnachahmlichen Blocks gelang es ihm in dieser Serie nicht nur, den Zug der Leverkusener in die Zone zu stoppen. Johnsons spektakuläre Moves heizen auch die Fans an, die ihr Team in Leverkusen nach Leibeskräften anfeuern werden. Kann Ken "The Giant" Johnson die Giants aus den Play-offs werfen? Die Antwort gibt`s am Samstag. Auf den Sieger warten die Telekom Baskets Bonn im Halbfinale.


Stimmen zur Serie:


Head Coach Murat Didin: "Unsere Fans werden in Leverkusen sein und uns anfeuern, so dass wir ein Stück unserer Heimatmosphäre im Gepäck haben. Gemeinsam wollen wir die Energie erzeugen, die nötig ist, um dieses entscheidende Spiel zu gewinnen. Wir haben in Spiel 4 über weite Strecken eine hevorragende Defense gespielt. Daran müssen wir anknüpfen und kleine individiuelle Fehler abstellen. Dann bin ich sehr zuversichtlich, dass wir das Halbfinale erreichen."


Pascal Roller: "Ich gehe optimistisch in das Spiel. Wir haben in den vergangenen Spielen gesehen, dass wir uns eigentlich nur selbst schlagen können. Wenn wir unser Spiel spielen, so wie wir es während der Saison gezeigt haben, dann gewinnen wir in Leverkusen."


Ilian Evtimov: "Uns erwartet ein großer Kampf. Aber wir haben erfahrene Spieler in unseren Reihen, auf die wir bauen können wie Pascal Roller oder Derrick Allen. Auch Ken Johnson ist für uns ein ganz wichtiger Faktor in der Defense."


Links:Ergebnis: 59 : 58 (36:29)
Viertel: 26:21, 10:8, 11:17, 12:12

Top Scorer: Pascal Roller 16pkt
Top Rebounder: Derrick Allen 9reb

Gesamte Statistik