Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 65:71 So 05.09. vs Würzburg Bericht
Letztes Spiel: 77:74 So 12.09. vs Karlsruhe Bericht
Heimspiel: So 26.09. 15:00 Uhr vs Braunschweig Tickets kaufen
Auswärts: Mi 29.09. 20:30 Uhr in Berlin

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Links

Spielbericht

Vorbericht

Statistik

Bericht vom letzten Spiel

Bericht vom nächsten SpielAlle Spiele im LIVE-Portal der BBL (Donnerstag, 22. November 2007 von Marc Rybicki)


Die Fans der DEUTSCHE BANK SKYLINERS fragen sich: Womit hat unser Team das verdient? Gerade durften sich die Anhänger der Frankfurter Korbjäger noch über eine kleine Siegsträhne und einen Aufwärtstrend in der BBL freuen. Und nun das: Pascal Roller verletzt (Sprunggelenksverrenkung), Koko Archibong verletzt (Außenbandriss), dazu Jimmy McKinney (Brustmuskelriss) und Nachwuchsmann Max Weber (Meniskus).


Nur noch acht gesunde Spieler bleiben den DEUTSCHE BANK SKYLINERS. Der anspruchsvolle Spielplan lässt die Sorgenfalten auf der Stirn von Head Coach Murat Didin nicht geringer werden. Ausgerechnet in dieser Phase kommen mit den Artland Dragons und SLUC Nancy zwei erfolgshungrige Vize-Meister in die Ballsporthalle.


Besonders die Dragons sind nach dem 73:69 Sieg gegen Meister Bamberg am vergangenen Wochenende, der sie auf Platz 1 der Tabelle katapultierte, heiß auf weitere Erfolge. Seit acht Spielen ist die Mannschaft von Chris Fleming ungeschlagen - und das obwohl Experten zunächst vermuteten, die Abgänge von Leistungsträgern wie Rivera, Hess und Prewitt wäre schwer zu kompensieren.


Doch die BBL erfahrenen Neuzugänge Goldsberry, Chubb und Mädrich haben eingeschlagen. Auch Forward Terrance Thomas, der aus der amerikanischen NBDL kam, etablierte sich mit 12,7 Punkten und 5,1 Rebounds pro Spiel sofort als Leistungsträger. Ebenfalls überzeugen kann Flügelspieler Matt Freije (9,0 Punkte, 4,6 Rebounds), der für den verletzten Rich Melzer (Achillessehnenreizung) nachgekauft wurde.


Die größte Stärke der Dragons ist ihre Treffsicherheit. Mit 45,6 Prozent weisen die Dragons die beste Dreier-Quote und mit 52 Prozent die zweitbeste Feldwurfquote der Liga auf. Die DEUTSCHE BANK SKYLINERS liegen in dieser Kategorie auf dem letzten Platz mit 40,7 Prozent. Auch im ULEB Cup lief es für Artland zuletzt gut, 73:71 bezwangen sie den lettischen Meister ASK Riga.


Wie will man nur mit einer Rumpftruppe das Feuer der Dragons löschen, gegen die man seit zwei Jahren nicht mehr gewinnen konnte?


Head Coach Murat Didin: "Artland verfügt über ein sehr gutes Inside-Spiel über Chubb und Hall, der immer besser in seine Rolle hineinfindet. Sie haben acht Spiele in Serie gewonnen, das sagt schon alles über ihre Stärke. Wir brauchen auf jeden Fall die Unterstützung unserer Fans. Mit unserem 6. Mann im Rücken, wollen wir versuchen, den Kraftakt gegen zwei sehr starke Mannschaften zu schaffen."


Eine Entscheidung über Try-out Kandidat Antonio Meeking soll am Freitag fallen. "Wir werden uns gemeinsam mit Antonio hinsetzen und seine Situation besprechen", so Sportdirektor Kamil Novak.


"Wir sehen uns außerdem mehrere Spieler im Training hinter verschlossenen Türen an, weil wir nicht wollen, dass die Namen der Spieler bekannt werden", erklärt Murat Didin.


Tickets in allen Preiskategorien gibt es ab 15.30 Uhr an der Tageskasse. Radio Fortuna überträgt live. Spielbeginn am Sonntag ist um 17 Uhr.