Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 70:81 Fr 29.04. in Crailsheim Bericht
Letztes Spiel: 82:70 So 01.05. vs Bayreuth Bericht
Gordon Herbert inmitten seines Teams

Letztes Testspiel am Sonntag gegen Brüssel – 15 Uhr in Basketball City

Das letzte Testspiel der Saisonvorbereitung 2014/15 spielen die FRAPORT SKYLINERS am Sonntag, den 28. September um 15 Uhr, gegen Basic-Fit Brüssel aus Belgien. Karten gibt es 14 Uhr für ermäßigt fünf Euro, normal zehn Euro, Fanclubmitglieder haben freien Eintritt. Das Spiel findet in Basketball City Mainhattan statt. Der Eintritt berechtigt zum Besuch des anschließenden Saisonauftaktspiel der FRAPORT SKYLINERS Juniors (18 Uhr).

Seit dem 18. August bereitet sich das Team von Headcoach Gordon Herbert auf den Saisonstart vor. Neben den bisher absolvierten Testspielen haben die Jungs um Danilo Barthel, Johannes Voigtmann und Co. jede Menge Schweiß bei endlosen Trainingsstunden, Übungen im Kraftraum oder im Trainingslager in Österreich gelassen. Nun steht in einer Woche der Start in die neue Saison bevor.

Gordon Herbert sprach bei der Saisonauftaktspressekonferenz über einige Spieler. So sprach er Danilo Barthel und Johannes Voigtmann das Potenzial zu, Elitespieler zu werden, wenn sie weiter hart an sich arbeiten. Auch dem Frankfurter Publikumsliebling Quantez Robertson unterstellte er noch Steigerungspotenzial: „Tez hat uns in der Vergangenheit immer eine Menge Energie und gute Verteidigung gegeben. Er hat in der Saisonvorbereitung bisher zudem sehr gut von aussen geworfen und gibt uns daher eine neue Dimension im Spiel. Ich bin sehr froh, dass er bei uns ist.“ Aber auch die Fortschritte und die sehr gute Trainingseinstellung von Aufbauspieler Konstantin Klein lobte der Cheftrainer ausdrücklich.

Mit einem Augenzwinkern blickte der Kanadier mit finnischem Pass auf die beiden Neuzugänge, die aus seiner Heimat, bzw. Wahlheimat zu den FRAPORT SKYLINERS gestoßen sind. So meinte er über den Finnen Mikko Koivisto: „Mikko gibt mir nicht nur die Gelegenheit mein finnisch weiter zu üben und zu verbessern. Er ist ein sehr guter Schütze und bringt viel Erfahrung ins Team.“ Mit einem Schmunzeln auf den Lippen machte er Flügelspieler Aaron Doornekamp ein großes Kompliment: „Ich wollte schon immer einen Eishockeyspieler als Basketballer im Team haben. Mit Aaron haben wir vom Typ her so einen nun. Er ist einer der, wenn nicht sogar der, professionellsten Spieler, mit dem ich je zusammengearbeitet habe. Er ist ein gutes Vorbild für unsere jungen Spieler.“

Aufbauspieler Richard Williams und Center Mike Morrison würden ihre beiden Mitspieler auf den jeweiligen Positionen, Konstantin Klein und Johannes Voigtmann, sehr gut ergänzen und somit die taktischen Möglichkeiten erweitern. Shooting Guard Sean Armand „ist ein Rookie. Er lernt jeden Tag dazu, aber mit ihm wird es ein Prozess sein. Er arbeitet hart, hat viel Potenzial und ist ein sehr guter Schütze und Passgeber.“ Vermeiden solle man aber zwingend Vergleiche mit seinem Vorgänger und dem letztjährigen Topscorer der FRAPORT SKYLINERS Andy Rautins.

Abschließend machte Herbert dem gesamten Team ein Kompliment: „Ich mag unser Team! Es gibt nicht viele Teams die ich wirklich mag, aber dieses gehört dazu.“ Und so will man den Schwung aus der bisherigen Saisonvorbereitung mit sieben Siegen in sieben Spielen am Sonntag weiter ausbauen und in das erste Saisonspiel mitnehmen.

Der Saisonstart im Überblick

  • 1. Heimspiel – Freitag, 3. Oktober um 17 Uhr, gegen Hagen
  • 2. Heimspiel – Sonntag, 5. Oktober um 17 Uhr, gegen Ulm
  • Karten erhältlich über Tel. 069-928 876 19 oder www.fraport-skyliners.de/tickets