Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 82:90 Sa 07.03. in Gießen Bericht

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Leon Kratzer wechselt nach Bonn

Nach zwei Jahren im blauen Dress der FRAPORT SKYLINERS wird Center Leon Kratzer in der kommenden Saison nicht wieder für Frankfurt auf das Parkett zurückkehren. Der 2,11 m große Center wird sich den Telekom Baskets Bonn anschließen.

Kratzer kam im November 2018 aus Würzburg und reifte im Frankfurter System zu einem gestandenen easyCredit BBL-Spieler. Der 22-jährige konnte in 43 Spielen (easyCredit BBL, BBL Pokal & EuroCup) durchschnittlich 10,1 Punkte und 7,3 Rebounds pro Spiel erzielen. Sein bestes offensives Spiel lieferte er gegen seinen Ex-Club aus Bamberg mit 26 Punkten ab.

Stimmen zur Meldung

Sebastian Gleim (Headcoach): „Der Wechsel zu einem NBA- oder Euroleague-Team ist das Ziel für so hochtalentierte Spieler wie Leon, wenn sie aus unserem Programm woanders hingehen. Dafür hätten wir Leon aber noch mindestens ein Jahr bei uns halten müssen. Gunnar Wöbke und ich sind in den Gesprächen bis ans Limit gegangen. Wir haben Leon den Weg dahin über ein weiteres Jahr bei den FRAPORT SKYLINERS, mit Option auf ein weiteres, aufgezeigt. Seit Anfang des Jahres haben wir daran gearbeitet, ihn bei uns zu halten. Aber leider konnten wir uns am Ende nicht einigen. Ich denke, dass Leon mit dem Wechsel nach Frankfurt einen großen Schritt in seiner Karriere gemacht hat und gemeinsam mit Gordon Herbert die ersten Schritte in Richtung easyCredit BBL und Eurocup machen konnte. In der vergangenen Saison ist er dann zum absoluten Leistungsträger gereift. Ich wünsche Leon alles erdenklich Gute und viel Glück bei den nächsten wichtigen Entscheidungen.“

Leon Kratzer: „Ich kann Frankfurt nicht genug danken. Der Club hat mir so viel für meine Karriere und für mein Leben gegeben! Seit Tag 1 habe ich mich extrem wertgeschätzt gefühlt und war Teil einer großen Familie. Ich wünsche dem Team und der gesamten Organisation nur das Beste! Big Love!“

Die FRAPORT SKYLINERS wünschen Leon beruflich und privat alles Gute und bedanken sich für sein Engagement in den vergangenen zwei Jahren.