Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 59:64 Sa 21.09. vs Hamburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Langen "erpresst" - Kronberg rockt im NBBL-Spiel die Ballsporthalle

(Samstag, 30. Dezember 2006 von Stefan Schultz)


NBBL: Langen vs. Kronberg 51:70 (15:19, 14:7, 9:22, 13:22)


Vor dem Heimspiel der DEUTSCHE BANK SKYLINERS gegen ALBA Berlin gehen wieder Schüler aus der Rhein-Main Region auf Korbjagd. Doch diesmal sind es keine Schulteams beim School Cup powered by FES, sondern die NBBL-Teams der Kooperationspartner TV Langen und MTV Kronberg.


Das Spiel ist noch keine Minute alt, da feiern die Kronberger Fans einen erfolgreichen Dreier von Yannick Schicktanz mit der 24sek-Sirene zum 3:2 Führungswechsel. Weiter geht es mit einem Monsterblock von Langens Roland Wiertel, der den Kronberger Korblegerversuch gegens Brett nagelt. Wow, nur leider pfeifen die Schiedsrichter Goaltending. Beide Teams spielen angetriebenen von den Fans in der Ballsporthalle beherzt auf. Obwohl die meisten "Experten" Langen im Vorteil sahen, führt Kronberg nach dem ersten Viertel mit 19:15.


Auch rheinmaintv lässt sich das Spiel nicht entgehen, ist mit der Kamera dabei und sendet den Bericht am Montag, 1.1. im DEUTSCHE BANK SKYLINERS Magazin ab 19 Uhr. Noch 6min sind in Halbzeit eins zu spielen, als Roland Wiertel den Fastbreak krachend mit dem beidhändigen Dunk versenkt - Führungswechsel zum 22:21 für Langen. Wo die Langener körperlich überlegener sind, glänzen die Kronberger durch Spritzigkeit. Das Spiel ist spannend und vollkommen offen. Ein Führungswechsel jagt den nächsten. Bis zur Halbzeitpause versuchen es die Kronberger dann fast nur noch aus der Distanz. Dankend sammeln die großen Langener die Rebounds ein und bringen ihrerseits den Ball erfolgreich unters Kronberger Brett. Nach zwanzig Minuten ist die Trefferquote von Kronberg auf 26% gesunken und Langen mit drei Punkten beim 29:26 in Führung gegangen.

Vier Möglichkeiten vergibt Kronberg gleich zu Beginn. Ganz anders Langen, die sich auf 33:26 absetzen und Kronbergs Trainer Milo Crnjac versucht sein Team in einer Auszeit noch einmal wach zu rütteln. Mit einem Dreier von Jonathan Mesghna und zwei schnellen Ballgewinnen präsentieren sich die Kronberger Youngsters auch mit einmal hellwach. Würden jetzt die Freiwürfe noch sitzen, hätte Kronberg schon wieder ausgeglichen - 33:30 führt Langen. Von der Kronberger Presse beeindruckt, kommt Langen beim Ballvortrag ganz schön ins "schwimmen" und hat Probleme das eigene Spiel zu organisieren. Dank eines Bilderbuch-Fastbreaks gelingt Kronberg der 34:35 Anschluss und diesmal ist es Langens Trainer Jogi Barth, der versucht sein Team wachzurütteln. Nach nur 2/9 Würfen in Halbzeit eins, schallt es jetzt "Super Niels" von den Rängen, nachdem er zuvor mit seinem zweiten Dreier in Folge für Kronberg auf 45:36 erhöht. Kronberg rockt die Ballsporthalle. Zehn Minuten bleiben Langen noch um den 38:48 Rückstand wettzumachen.


Kronbergs Verteidigung sorgt für Jubel auf den Rängen und für einfache Punkte auf dem Parkett. Yannick Schicktanz versenkt den Fastbreak zum 52:38 und Langens Trainer Jogi Barth versteht die Welt nicht mehr. Knapp sechs Minuten vor dem Ende versucht Langen mit einer Auszeit die Wende noch einmal einzuleiten. Doch Kronberg führt hoch mit 56:40 und spielt souverän auf. Drei Minuten vor dem Ende ist die Messe gelesen. Yannick Schicktanz erzielt fünf Punkte in Folge zum 63:43. Kronberg bärenstark, Langen komplett von der Rolle. Ideenlos gegen die Ganzfeldverteidigung will den Langener auch gar nichts mehr gelingen. Den herrlichen Schlusspunkt einer sehr guten Kronberger Leistung krönt Philipp Gärtner mit einem Dreier zum 70:51 Endstand.