Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 70:81 Fr 29.04. in Crailsheim Bericht
Letztes Spiel: 82:70 So 01.05. vs Bayreuth Bericht

Kronbergs U20 Basketballer qualifizieren sich für die Süddeutsche Meisterschaften

(Dienstag, 02. Mai 2006 Pressemitteilung MTV Kronberg)


Die männlichen U20-Basketballer des MTV Kronberg unter der Betreuung von Trainer Miljenko Crnjac haben sich in der Liebigschule in Gießen als Zweiter im Rahmen der Südwestdeutschen Meisterschaft für die Finalrunde der Süddeutschen Meisterschaft qualifiziert.


Mit dem 76:59 Sieg gegen das Basketball Leistungszentrum Mittelhessen am ersten Spieltag des vergangenen Wochenendes revanchierte man sich zunächst für die noch bei den Hessenmeisterschaft erlittenen 89:84 Niederlage beeindruckend. Am darauf folgenden Tag besiegte man den Qualifikanten aus der anderen Südwestdeutschen Ausscheidung, dem USC Freiburg mit 102:80 recht sicher. Gegen den Favoriten von der Urspringschule/Schelklingen, der mit vielen Bundesliga erprobten U20Spielern besetzt ist, verlor man nach eindrucksvollem Kampf mit 79:91. Die Urspringschule/Schelklingen, Kooperationspartner des Basketball 2. Ligisten Ehingen, ist ein Basketball Internat, welches sich unter profihaften Bedingungen der schulischen und sportlichen Ausbildung der Spieler intensiv kümmert und ist in der Nähe von Ulm, zwischen Stuttgart und München, angesiedelt.


Am 13. und 14. Mai müssen sich die Kronberger nun abermals unter die ersten zwei Mannschaften positionieren, um sich für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren. Die wahrscheinlichen Gegner werden die U-20 Vertreter der beiden 2. Bundesligisten TSV Breitengüßbach und der BV TU Chemnitz sein. Der Austragungsort steht jedoch noch nicht fest.


"Die Besetzung unter dem Brett ist ein Problem, da wir dort stark auf Fredrick Kleemichen angewiesen sind, obwohl Jonathan Mesghna als kleiner Forward dort eine Bombenleistung in diesem Turnier abgeliefert hat", freute sich Coach Crnjac über die Leistung seines erst 17 jährigen Schützlings. „Im Ganzen haben wir ein gutes und erfolgreiches Turnier für den MTV Kronberg gespielt und haben verdient die nächste Runde erreicht. Und wir können mit dem Endergebnis in Kronberg bereits jetzt schon sehr zufrieden sein. Durch unsere gute und konstante Verteidigung haben wir den Grundstein für unseren Erfolg gelegt. Mit zwei zusätzlichen großen Spielern, hätten wir eine Chance, ganz oben mitzuspielen", freute sich der Übungsleiter der Kronberger Basketballer über das gute Abschneiden seiner Schützlinge.


Das Turnier stand auf einem hohen kämpferischen und spielerischen Niveau, da viele Jugendnationalspieler an diesem Turnier teilnahmen, abgesehen von Lokal Matador Johannes Lischka ( 98 Punkte im Turnierverlauf ), glänzte bei der Urspringschule Nico Simon, der nächste Saison zum Meisterschaftsfavoriten Alba Berlin wechselt und einen 4 Jahresvertrag unterschrieben hat, sowie die erfahrenen Spieler wie Lucca Staiger, Fabian Boeke und Marcus Bretz, die bei Ehingen in der 2. Basketball Bundesliga ihre Erfolge feiern.


Für Kronberg spielten:


Florian Hennen 66 Punkte, Patrick Taubert 57, Ante Zaper 49, Fredrick Kleemichen 48, Jonathan Mesghna 26, Yannick Schicktanz 8, Baris Tamer 6, Damian Batistic 5, sowie Niels Verlemann und Rene Marx