Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Kronberg spielt am Samstag Abend in BCM gegen Gießen

(Donnerstag, 20. November 2008 - Pressemitteilung MTV Kronberg)


Die Regionalligabsketballer des MTV Kronberg bestreiten am Samstag (19.30Uhr, BCM Frankfurt) ihr 9. Spiel der laufenden Saison gegen den VfB Gießen.


Die Gießener verfügen über einen durchweg gutklassig besetzten Kader und konnten sich mit dem vom Ligakonkurrenten aus Grünberg gekommenen Felix von Lehmden zusätzlich in Brettnähe verstärken. Dort wird er versuchen zusammen mit den langjährig erfolgreich agierenden Brüdern Sebastian und Felix Rotaru das körperbetonte Spiel der Universitätsstädter durchzusetzen.


Genau in diesem Bereich erheben sich die größten Probleme des heimischen MTV. Zu dem am Finger verletzten Lukas Kop-Ostrowski, wird sich möglicherweise auch Emil Matevski auf die Verletztenliste gesellen. Er plagt sich mit Achilissehnenproblemen herum.


Dazu Coach Miljenko Cranjac: "Im Moment ist es recht bitter, unter welchen Umständen wir gezwungen sind am Spielbetrieb teilzunehmen. Sollte nun auch noch Emil Matevski ausfallen, steht uns lediglich Marian Schick als etatmäßiger Centerspieler zu Verfügung. Unter diesen Bedingungen sind wir kaum konkurrenzfähig. Wir werden gezwungen sein, die Mannschaft am Wochenende mit jungen Spielern aus unserem Nachwuchsprogramm aufzufüllen, die allesamt keinerlei Erfahrung haben auf diesem Niveau. Glücklicherweise gelang es uns durch die exzellenten ersten Wochen der Saison ein Polster zu schaffen, was die Abstiegsränge betrifft. Mit unserem aktuellen Punktekonto stehen wir ohnehin über allen Erwartungen und sollten versuchen die nötige Ruhe und den nötigen Optimismus zu bewahren, um diese schwierige Situation zu überstehen. Zudem hoffen wir auf eine baldige Fertigstellung unseres neuen Spielortes in Kronberg. Bislang war es uns in dieser Saison noch nicht vergönnt ein wahres Heimspiel auszurichten. Zusammenfassend kann ich behaupten, dass es sensationell ist, was meine Jungs bislang geleistet haben. Hiermit will ich allen Spielern ein riesen Kompliment ausrichten. Wir alle sind sehr stolz, was sie geleistet haben, und freuen uns zusammen auf weitere gute Leistungen und attraktiven Basketball.“