Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:93:79Fr 31.05.in KarlsruheBericht
Letztes Spiel:80:92So 02.06.vs KarlsruheBericht
Quelle: Christian Schorn

Juniors verlieren Viertelfinal-Auftakt

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors haben das erste Viertelfinalspiel bei den BSW Sixers in Sandersdorf mit 72:60 verloren. Dementsprechend wird die Partie am kommenden Sonntag um 18:00 Uhr in Basketball City Mainhattan bereits ein „do-or-die“-Spiel für die Frankfurter. Sollten sie dieses Spiel verlieren, wäre damit die Saison 2022/23 beendet. Bei einem Heimerfolg würde es zum entscheidenden dritten Spiel in Sandersdorf kommen.

Das Wichtigste auf einen Blick

Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors

Punkte: Jordan Samare (16)

Assists: Philipp Hadenfeldt; Alexander Richardson (jeweils 3)

Rebounds: Alexander Richardson (8)

Die Viertel in der Übersicht: 23:13 / 19:12 / 15:16 / 15:19

Zur gesamten Statistik

Stimme zum Spiel

Sepehr Tarrah (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors):„Wir haben in der ersten Halbzeit zu viele Ballverluste gehabt und zu einfache Punkte zugelassen. Das haben wir in der zweiten Halbzeit deutlich besser gemacht. Leider haben wir über das gesamte Spiel keinen wirklichen Rhythmus gehabt um Korbabschlüsse zu finden. Wir müssen nun regenerieren, Dinge adjusten und Sonntag alles in die Waagschale werfen.“

Spielverlauf

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors kamen gut in die Partie. Durch einen erfolgreichen drei Punkte Wurf von Felix Hecker gingen sie nach drei gespielten Minuten mit 4:9 in Führung (07:05). Davon ließen sich die Gastgeber allerdings nicht beeindrucken. Sie antworteten mit einem 16:0 Lauf, welcher sie mit 20:9 in Führung bringen sollte (01:48). Erst 1:30 Minuten vor Ende des ersten Viertels war es Alexander Richardson, welcher die nächsten Punkte auf Frankfurter Seite zum 20:11 markierte. Zwei verwandelte Freiwürfe von Jordan Samare sorgten schließlich für den 23:13 Viertelstand.

Das zweite Viertel begann dann mit einem 6:0 auf Seiten der Sixers. Ralph Immacule Hounnou baute die Führung seiner Farben auf 16 Punkte zum 29:13 aus (08:28). Nach mehr als drei gespielten Minuten erzielte Nils Leonhardt mit zwei verwandelten Freiwürfen die ersten Punkte des Viertels zum 29:15 (06:42). Im weiteren Verlauf waren es zwei erfolgreiche 3er von Jordan Samare, welche den Abstand wieder auf zehn Punkte zum 33:23 verkürzten (03:24). Bis zur Halbzeit sollte es den Gastgebern dann allerdings gelingen, den Abstand wieder auf 17 Punkte zum 42:25 zu auszubauen.

Auch im dritten Viertel gelang es den Frankfurtern nicht, in Schlagdistanz an die Gastgeber heranzukommen. Drei Minuten vor Ende des Viertels war es Donte Nicholas, welcher die Führung durch seinen erfolgreichen Sprungwurf auf 21 Punkte zum 54:33 ausbauen sollte (02:51). Bis zum Abschluss des Abschnitts gelang es den Juniors dann noch, den Abstand auf 16 Punkte zu 57:41 zu verkürzen.

Im finalen Abschnitt waren es dann lange Zeit wieder die Gastgeber, welche am Zug waren und den Abstand durch Kristaps Kilps wieder auf 19 Punkte zum 71:52 ausbauen konnten (03:19). Zum Ende der Partie kamen die Frankfurter dann wieder besser ins Spiel. Durch einen 1:8 Lauf verkürzten sie den Abstand noch einmal auf zwölf Punkte zum 72:60-Endstand.

Spiel 2 der „best-of-three“-Serie wird direkt am Sonntag um 18:00 Uhr in Basketball City Mainhattan ausgetragen. Für alle, die nicht live dabei sein können, wird das Spiel live und kostenfrei auf dem YouTube-Kanal des FRAPORT SKYLINERS e.V. übertragen.

Endstand: BSW Sixers 72:60 FRAPORT SKYLINERS Juniors

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten: Isaac Obanor (0 Punkte, 0 Assists, 1 Rebound), Jordan Samare (16,0,5), Philipp Hadenfeldt (4,3,1,), Bennet Schubert (3,2,3), Justin Onyejiaka (10,2,5,), Alexander Richardson (8,3,8), Alvin Onyia (0,1,6), Joscha Zentgraf (3,0,3), Drago Crnjac (3,0,3), Nils Leonhardt (5,2,7), Felix Hecker (8,0,2)