Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 97:93 So 29.01. vs Hamburg Bericht
Letztes Spiel: 82:94 Mi 01.02. vs Heidelberg Bericht
Auswärts: So 05.02. 15:00 Uhr in Ludwigsburg
Heimspiel: So 12.02. 15:00 Uhr vs Bamberg Tickets kaufen

Juniors unterliegen beim Tabellenführer

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors haben das Derby bei den WHITE WINGS Hanau mit 87:69 verloren. Im abschließenden Spiel des Jahres 2022 gastieren die Frankfurter am kommenden Freitag um 18:30 Uhr beim BBC Coburg.

Das Wichtigste auf einen Blick

Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors

Punkte: Felix Hecker (16)

Assists: Alvin Onyia (3)

Rebounds: Nolan Adekunle (6)

Die Viertel in der Übersicht: 24:18 / 22:13 / 20:23 / 21:15

Zur gesamten Statistik

Stimme zum Spiel

Sepehr Tarrah (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): „Wir haben in der ersten Halbzeit nicht mit dem nötigen „Sense of urgency“ gespielt, um gegen ein Team wie Hanau mithalten zu können. Wir haben uns nicht die Würfe rausspielen können, die uns in den letzten Wochen zum Erfolg verholfen haben. In der zweiten Halbzeit ist uns das deutlich besser gelungen, doch leider hatten wir keinen guten Tag von der Dreierlinie. Unsere Jungs haben gekämpft, doch gegen einen Gegner wie Hanau muss alles von Anfang an stimmen.“

Spielverlauf

Der Beginn des Spiels war insgesamt sehr ausgeglichen. Gelangen Jesse Bubba Furlong auf Seiten der Gastgeber die ersten Punkte zum 3:0 (09:45), waren es Nolan Adekunle per AndOne und Felix Hecker mit einem Korbleger, welche die ersten Punkte der Juniors zum 3:5 erzielten (07:48). Ein 7:0 Lauf der Gastgeber sollte diese dann mit sieben Punkten zum 16:9 in Führung bringen (02:53). Ein erfolgreicher drei Punkte Wurf von Alvin Onyia mit Ablauf des Viertels sorgte dann für die 24:18 Viertelführung der Hausherren.

Auch wenn Bruno Albrecht die ersten Punkte des zweiten Viertels zum 26:18 erzielte, kamen die FRAPORT SKYLINERS Juniors in der Folge durch ein AndOne von Marco Völler wieder bis auf vier Punkte zum 26:22 heran (07:10). Im weiteren Verlauf gelang es den WHITE WINGS allerdings, die Führung kontinuierlich aufzustocken. Bis zur Halbzeit bauten sie den Abstand auf 15 Punkte aus, so dass es bei Stand 46:31 in die Kabinen ging.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit schafften es die Gastgeber zunächst, den Abstand weiter zu vergrößern. Mitte des dritten Viertels war es Tim Martinez, der mit einem Korbleger für die höchste Führung zum 59:36 sorgen sollte (05:08). Bis zum Ende des Viertels gelang es den Juniors allerdings, den Abstand wieder auf zwölf Punkte zu verringern. Durch zwei verwandelte Freiwürfe von Justin Onyejiaka ging es bei Stand 66:54 ins abschließende Viertel.

Im finalen Spielabschnitt schafften es die Frankfurter nicht mehr, den Abstand noch einmal entscheidend zu verkürzen. Wenn sie im Begriff waren, einstellig heranzukommen, war es Bruno Albrecht mit einem 3er, der die Führung wieder auf 75:61 vergrößerte (04:00). Mit Ablauf der Zeit war es dann Tom Arkan mit einem erfolgreichen drei Punkte Wurf, welcher für den 87:69 Endstand sorgte.

Endstand: WHITE WINGS Hanau 87:69 FRAPORT SKYLINERS Juniors

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten: Jordan Samare (5 Punkte, 1 Assist, 5 Rebounds), Philipp Hadenfeld (8,2,5), Bennet Schubert (0,0,0), Justin Onyejiaka (12,0,3), Alex Richardson (3,2,5), Alvin Onyia (7,3,1), Dusan Nikolic (DNP), Drago Crnjac (DNP), Nolan Adekunle (9,1,6), Nils Leonhardt (5,1,5), Marco Völler (4,2,5), Felix Hecker (16,1,4)