Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 97:93 So 29.01. vs Hamburg Bericht
Letztes Spiel: 82:94 Mi 01.02. vs Heidelberg Bericht
Auswärts: So 05.02. 15:00 Uhr in Ludwigsburg
Heimspiel: So 12.02. 15:00 Uhr vs Bamberg Tickets kaufen
Foto: Dmitrij Zibart

Juniors holen dritten Sieg in Folge

Durch den 57:71 Auswärtserfolg bei den Basketball Löwen aus Erfurt haben die FRAPORT SKYLINERS Juniors ihren dritten Sieg in Folge gefeiert. Am kommenden Samstag um 14:00 Uhr empfangen die Frankfurter das TEAM EHINGEN URSPRING zum letzten Heimspiel im Kalenderjahr 2022.

Das Wichtigste auf einen Blick

Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors

Punkte: Nolan Adekunle (24)

Assists: Alvin Onyia, Nolan Adekunle (jeweils 3)

Rebounds: Nolan Adekunle (6)

Die Viertel in der Übersicht: 14:16 / 16:19 / 9:22 / 18:14

Zur gesamten Statistik

Stimme zum Spiel

Sepehr Tarrah (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): „Wer mich kennt, weiß, dass ich sowas eigentlich selten sage, aber das Heute war eine Meisterleistung meiner Mannschaft. Wir haben ab der ersten Sekunde an hoch konzentriert gespielt und über 40 Minuten unser bisher bestes Saisonspiel abgerufen. Trotz des 6:13 Rückstands hatte ich schon im Gefühl, dass wir hier ein gutes Spiel machen werden. Wir haben exzellent verteidigt und ein offensiv starkes Team zu Hause bei wenigen Punkten gehalten. Offensiv haben wir unseren Ball gespielt. Es macht Spaß zu sehen, wie wir von Spiel zu Spiel besser werden. Doch jetzt geht es erst richtig los. Wir wollen mehr und wollen nachlegen.“

Spielverlauf

Nach einem ausgeglichenen Spielbeginn war es der Gastgeber aus Erfurt, welcher sich Mitte des ersten Viertels durch einen 6:0 Lauf mit sieben Punkten zum 13:6 absetzen konnte (05:25). In der Folge kamen die Juniors selbst besser ins Spiel, antworteten mit einem 10:0 Lauf, abgeschlossen durch einen Korbleger von Bennet Schubert und gingen folgerichtig mit 13:16 in Führung (01:10). Ein verwandelter Freiwurf von Dominykas Pleta kurz vor Ende sorgte dann für den 14:16 Viertelstand.

Zu Beginn des zweiten Viertels gelang es den Juniors zunächst, sich ein wenig abzusetzen. Ein erfolgreicher drei Punkte Wurf von Nolan Adekunle sollte die Frankfurter mit 20:27 in Führung bringen (07:08). Im Anschluss kamen die Löwen aus Erfurt selbst wieder besser ins Spiel und konnten den Abstand auf vier Punkte zum 28:32 verkürzen (03:52). Zwei verwandelte Freiwürfe von Tyseem Lamel Lyles sollten dann für den 30:35 Halbzeitstand sorgen.

Auch wenn die Erfurter zu Beginn der zweiten Halbzeit die ersten Punkte zum 32:35 erzielten (09:17), so gelang es den Juniors in der weiteren Folge, den Abstand kontinuierlich zu vergrößern. Durch fünf Punkte von Nolan Adekunle (zwei Freiwürfe/ ein 3er) zum Ende des Viertels sollte sich der Abstand auf 18 Punkte zum 39:57 vergrößern.

Auch im finalen Spielabschnitt schafften es die Juniors zunächst, den Abstand weiter auszubauen. Mitte des Viertels war es wieder Nolan Adekunle mit einem erfolgreichen drei Punkte Wurf, der die Führung auf 25 Punkte zum 46:71 heranwachsen ließ (04:39), was allerdings auch die letzten Punkte der Frankfurter sein sollten. Ein 11:0 Lauf auf Seiten der Gastgeber zum Ende des Spiels sorgte dann schließlich für den 57:71 Endstand.

Endstand: Basketball Löwen 57:71 FRAPORT SKYLINERS Juniors

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten: Isaac Obanor (0 Punkte, 1 Assist, 0 Rebounds), Jordan Samare (11,0,3), Philipp Hadenfeldt (15,2,2), Bennet Schubert (2,0,1), Alex Richardson (6,0,9), Alvin Onyia (1,3,1), Alex Lagerman (0,0,0), Liam O´Neill (0,0,0), Nolan Adekunle (24,3,6), Nils Leonhardt (12,0,3), Felix Hecker (0,1,0)