Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:64:78Fr 10.05.in JenaBericht
Letztes Spiel:70:72Fr 17.05.in TrierBericht
Heimspiel:So 19.05.16:00 Uhrvs TrierTickets kaufen
Auswärts:Mi 22.05.19:30 Uhrin Trier

Juniors gewinnen und springen auf Platz drei

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors haben das Heimspiel gegen den Tabellennachbarn TSV Oberhaching Tropics mit 68:60 für sich entschieden. Durch diesen Erfolg sind sie auf den 3. Platz der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd gesprungen und haben gleichzeitig, bei noch fünf verbleibenden Hauptrunden-Spielen, vier Siege Vorsprung auf den ersten Nicht-Playoff-Platz.

Das Wichtigste auf einen Blick

Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors

Punkte: Jordan Samare (19)

Assists: Philipp Hadenfeldt (8)

Rebounds: Nils Leonhardt (8)

Die Viertel in der Übersicht: 17:19 / 21:9 / 12:20 / 18:12

Zur gesamten Statistik

Stimme zum Spiel

Sepehr Tarrah (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): „Es war ein zähes Spiel und der erwartet harte Kampf. Das wir das Rebounding-Duell so deutlich verlieren, aber trotzdem gewinnen, bedeutet, dass wir sehr gut verteidigt haben. Auch hatten wir das nötige Glück, dieses Spiel trotzdem zu gewinnen. Ich denke, beide Teams hätten es verdient zu gewinnen. Wir haben es geschafft, in den richtigen Momenten die richtigen Plays zu machen.“

Spielverlauf

Durch einen Korbleger von Nolan Adekunle (09:16) und einen Dunk von Jordan Samare (08:48) gingen die FRAPORT SKYLINERS Juniors schnell mit 4:0 in Führung. Davon ließen sich die Gäste aus Oberhaching allerdings nicht beeindrucken. Durch Körbe von Omari Knox (07:56) und Bernhard Benke (07:26) glichen sie schnell zum 4:4 aus. Auch wenn es den Frankfurtern im weiteren Verlauf gelang, durch einen 6:0 Lauf mit 12:6 in Führung zu gehen, konterten die Gäste diesen mit einem 10:0 Lauf zum 12:16 (02:15). Ein erfolgreicher 3er von Jordan Samare (00:03) führte schließlich zum 17:19 Viertelstand.

Auch im zweiten Viertel gelang es den Frankfurtern zunächst, wieder in Führung zu gehen und sich ein wenig abzusetzen. Ein verwandelter Freiwurf von Alexander Richardson brachte die 26:21 Führung (07:39). Im Anschluss gelang es den Gästen allerdings wieder, mit einem erfolgreichen drei Punkte Wurf von Janosch Kögler zum 26:26 auszugleichen (04:26). Bis zur Halbzeit legten die Juniors allerdings noch einmal nach, so dass es mit einer zehn Punkte Führung (38:28) in die Pause ging.

Mit zwei verwandelten Korblegern von Omari Knox (08:30) und Fynn Fischer kamen die Gäste aus der Kabine, so dass der Abstand schnell wieder auf sechs Punkte zum 38:32 verringert werden konnte (07:40). Zwar konterte Felix Hecker diesen kleinen Lauf mit einem erfolgreichen 3er zum 41:32 (07:35), im weiteren Verlauf gelang es den Tropics dann aber, kontinuierlich wieder heranzukommen. Zum Ende des Viertels war es Bernhard Benke, der die Gäste wieder bis auf zwei Punkte zum 50:48 heranführen sollte.

Im finalen Abschnitt dauerte es rund 1,5 Minuten, bis Jordan Samare schließlich die ersten Punkte per Dunk zum 52:48 erzielte (08:22). Gleichzeitig sollte dies der Beginn eines 12:0 Laufs werden, welchen Nolan Adekunle mit einem 3er zum 60:48 (04:58) abschloss. Nach mehr als fünf gespielten Minuten war es Janosch Kögler auf Seiten der Gäste, der mit einem 3er die ersten Punkte seiner Farben im letzten Viertel zum 60:51 markierte (04:43). Den FRAPORT SKYLINERS Juniors gelang es bis zum Ende des Spiels aber, diese Führung zu verwalten. Nolan Adekunle sorgte dann mit einem Korbleger für den 68:60 Endstand.

Das Spiel der FRAPORT SKYLINERS Juniors gegen die TSV Oberhaching Tropics ist auf Abruf auf dem YouTube-Kanal des FRAPORT SKYLINERS e.V. verfügbar.

Endstand: FRAPORT SKYLINERS Juniors 68:60 TSV Oberhaching Tropics

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten: Isaac Obanor (DNP), Jordan Samare (19 Punkte, 3 Assists, 4 Rebounds), Philipp Hadenfeldt (8,8,2), Bennet Schubert (0,0,0), Alexander Richardson (7,0,5), Alvin Onyia (5,2,1), Dusan Nikolic (0,0,0), Drago Crnjac (DNP), Liam O´Neill (0,0,0), Nolan Adekunle (13,1,5), Nils Leonhardt (10,0,8), Felix Hecker (6,1,3)