Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 97:93 So 29.01. vs Hamburg Bericht
Letztes Spiel: 82:94 Mi 01.02. vs Heidelberg Bericht
Auswärts: So 05.02. 15:00 Uhr in Ludwigsburg
Heimspiel: So 12.02. 15:00 Uhr vs Bamberg Tickets kaufen
Foto: Dmitrij Zibart

Juniors feiern ersten Auswärtserfolg

Mit dem 65:87 Sieg bei den SEEBURGER College Wizards aus Karlsruhe feiern die FRAPORT SKYLINERS Juniors am neunten Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB ihren ersten Auswärtserfolg. Am kommenden Samstag steht mit dem Gastspiel bei den Basketball Löwen aus Erfurt die nächste Auswärtspartie auf dem Programm.

Das Wichtigste auf einen Blick

Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors

Punkte: Jordan Samare (20)

Assists: Philipp Hadenfeldt (5)

Rebounds: Jordan Samare, Justin Onyejiaka, Nolan Adekunle (jeweils 7)

Die Viertel in der Übersicht: 16:15 / 15:32 / 22:13 / 12:27

Zur gesamten Statistik

Stimme zum Spiel

Sepehr Tarrah (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): „Wir hatten nicht den Start ins Spiel, den wir uns vorgenommen hatten und haben ein paar Minuten benötigt, bis wir dann gezündet haben. Von da an haben wir über weite Strecken ein gutes Spiel abgeliefert. Wir haben sehr unangenehm verteidigt, den Ball bewegt und Selbstbewusstsein bei unseren Würfen gehabt. Zwar kamen wir nicht so konzentriert aus der Halbzeitpause raus, doch dann, wenn es gezählt hat, haben wir die richtigen Plays gemacht. Ich bin stolz auf meine Mannschaft. Nach dem etwas holprigen Start in die Saison kommen wir so langsam ins Rollen und wollen nun mehr!“

Spielverlauf

Die ersten Punkte des Spiels erzielte Alex Richardson per Korbleger zum 0:2 (09:12). Im Gegenzug war es Christian Rodriguez, der per 3er die ersten Punkte der Gastgeber zum 3:2 einheimste (08:53). Insgesamt war das erste Viertel sehr ausgeglichen. Gelang es den Wizards aus Karlsruhe mal, durch einen Korbleger von Christoph Rupp auf vier Punkte zum 12:8 davonzuziehen (03:21,), war es Justin Onyejiaka, welcher im Gegenzug ebenfalls einen Korbleger zum 12:10 vollendete. Mit zwei verwandelten Freiwürfen von Jordan Samare ging es bei Stand 16:15 in die Viertelpause.

Im zweiten Viertel wurde es dann ein ganz anderes Spiel. Ein 13:0 Lauf der Juniors, abgeschlossen durch einen Korbleger von Justin Onyejiaka, sollte die Frankfurter mit 16:28 in Führung bringen (04:56). Anschließend war es Moritz Bär, der nach mehr als fünf gespielten Minuten dann die ersten Punkte der Gastgeber zum 18:28 erzielte (04:29). Die letzten Punkte vor der Halbzeitpause markierte Christian Rodriguez zum 31:47, so dass die Juniors mit einer 16-Punkte-Führung in die Halbzeit gingen.

Im Gegensatz zum Viertel zuvor waren es die Wizards, welche besser aus der Kabine kamen. Mit einem 7:0 Lauf gelang es ihnen, wieder bis auf neun Punkte an die Juniors heranzukommen. Bis zum Ende des Abschnitts konnten sie die Führung der Frankfurter sogar auf sieben Punkte verringern. Mit zwei verwandelten Freiwürfen erzielte Jakob Hanzalek die letzten beiden Punkte. Mit Stand 53:60 ging es ins letzte Viertel.

Zu Beginn des abschließenden Viertels war es dann wieder ein Lauf auf Seiten der Frankfurter, welcher für die Vorentscheidung sorgen sollte. Mit 13:0, abgeschlossen mit einem Korbleger von Nolan Adekunle, starteten sie ins finale Viertel und vergrößerten so den Abstand auf 20 Punkte zum 53:73 (06:02). In der Folge gelang es den Gastgebern nicht mehr, noch einmal entscheidend in Schlagdistanz zu kommen. Ein verwandelter Freiwurf auf Seiten der Gastgeber von Florian Köppl sorgte dann schließlich für den 65:87 Endstand.

Endstand: SEEBURGER College Wizards 65:87 FRAPORT SKYLINERS Juniors

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten: Isaac Obanor (2 Punkte, 1 Assist, 0 Rebounds), Jordan Samare (20,1,7), Philipp Hadenfeldt (3,5,1), Bennet Schubert (8,0,3), Justin Onyejiaka (19,3,7), Alex Richardson (6,0,2), Alvin Onyia (9,3,2), Alex Lagerman (0,0,0), Liam O´Neill (0,0,1), Nolan Adekunle (15,1,7), Nils Leonhardt (5,0,4)