Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 88:92 n.V. So 20.09. vs Bayreuth Bericht
Letztes Spiel: 73:66 Do 24.09. in Bayreuth Bericht
Heimspiel: Di 29.09. 00:00 Uhr vs Würzburg Tickets kaufen
Heimspiel: Sa 03.10. 00:00 Uhr vs Gießen Tickets kaufen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Juniors-Routinier Marius Nolte trifft am Samstag auf den nicht weniger erfahrenen Rouven Roessler

Juniors empfangen schweren Gegner zum Auftakt der Heimspiel-Serie

Bevor sich die FRAPORT SKYLINERS Juniors in ihre Weihnachtspause bis zum neuen Jahr verabschieden, stehen sie noch dreimal in Basketball City Mainhattan auf dem Parkett. Den Auftakt der Heimspiel-Serie bildet die Partie gegen die BG Karlsruhe am kommenden Samstag. Gegen den Titelaspiranten ist eine konzentrierte Leistung über die gesamte Spielzeit essentiell.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Heimspiel am Sa, 05.12.2015 um 17:00 Uhr in Basketball City Mainhattan
  • Gegner: BG Karlsruhe
  • Im Fokus: Rouven Roessler

Er ist gewiss kein Unbekannter in Basketball-Deutschland. Von der ProB bis zur Bundesliga hat Rouven Roessler alles erlebt. Im Jahr 2000 streifte der heute 35 Jahre alte Small Forward erstmals das Trikot der Karlsruher über und legte es seitdem nur für eine zweijährige „Auszeit“ bei den Gießen 46ers ab. Diese beiden Spielzeiten sollten allerdings die erfolgreichsten seiner Karriere werden: 2007 wie auch 2008 setzte er sich als bester deutscher Scorer der Beko Basketball Bundesliga durch. Zudem folgte die Berufung ins nationale Allstar-Team und das Debüt in der deutschen Nationalmannschaft. In Karlsruhe ist er in dieser Saison erneut Topscorer seiner Mannschaft und es scheint als wolle er sich noch lange nicht zur Ruhe setzen. Mit Marius Nolte trifft Roessler am Samstag auf einen Weggefährten, dem er häufig als Gegner auf dem Parkett gegenüber stand.

Jetzt geht es gegen den Tabellenführer

Am letzten Wochenende mussten die FRAPORT SKYLINERS Juniors die wohl bitterste Niederlage der bisherigen Saison hinnehmen, als sie bei der TG Würzburg Baskets Akademie mit 92:64 verloren. Im dritten Viertel schien das Team völlig von der Rolle zu sein, was die Würzburger zu nutzen wussten. Nur ein schwacher Trost war es, dass sie sich in den übrigen drei Spielabschnitten auf Augenhöhe mit dem Kontrahenten gemessen hatten. Eric Detlev bemängelte anschließend die fehlende Energie und Entschlossenheit mit der seine Mannschaft nach der Pause aus der Kabine gekommen war.

Um gegen die starken Gäste aus Karlsruhe am Samstag die Chance auf den Sieg zu wahren, müssen die Juniors die vom Headcoach geforderte Einstellung über 40 Minuten hinweg beweisen. Die Südpfälzer haben bisher nur eine Niederlage im Top-Duell gegen Ehingen einstecken müssen. Mit Platz fünf und dem Aus in der ersten Playoff-Runde erlebte die BG Karlsruhe in der letzten Saison eine herbe Enttäuschung. In diesem Jahr wollen sie endgültig zurück in die ProA und sich für die Playoffs eine gute Ausgangsposition an der Spitze der Tabelle erarbeiten.

Trainer Nenad Josipovic steht zur Realisierung des Aufstiegsziels ein erfahrener Kader zur Verfügung. Neben Routinier Rouven Roessler übernimmt Point Guard Dimitrij Kreis die Führungsrolle auf dem Feld. Er ist ein typischer Pass-First-Spieler, verteilt im Schnitt 4,2 Assist und klaut dem Gegner flink den Ball von der Hand. Unter den Körben behaupten sich auf Seite der Badener immer wieder die beiden US-Importspieler. Jeremy Black kehrte nach zwei Spielzeiten in Luxemburg zurück zur BG und Marcus Smallwood verpflichtete der ambitionierte Club im Sommer vom Liga-Konkurrenten aus Speyer.

Auf der Centerposition könnten die Frankfurter möglicherweise von einem Größenvorteil profitieren. Johannes Richter und Marius Nolte überragen die US-Akteure auf Seiten der Oberrheiner um acht Zentimeter. Sollten die FRAPORT SKYLINERS Juniors damit die Bretter kontrollieren können und sich in der Offensive etwas treffsicherer zeigen als zuletzt, ist ein Sieg auch gegen den Titelfavoriten nicht unmöglich.

Nächstes Heimspiel
Sa, 05.12.2015 um 17:00 Uhr gegen Karlsruhe in Basketball City Mainhattan

Tickets sind an der Tageskasse erhältlich. Alle aktiven und passiven Mitglieder des FRAPORT SKYLINERS e.V. bis 18 Jahre haben wie gewohnt freien Eintritt zu den Spielen der Juniors.

Nächstes NBBL Heimspiel
Sa, 12.12.2015 um 13:00 Uhr gegen Tübingen in Basketball City Mainhattan