Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 68:76 Sa 07.12. in Crailsheim Bericht
Heimspiel: So 22.12. 15:00 Uhr vs Braunschweig Tickets bestellen
Auswärts: Mo 30.12. 19:00 Uhr in Ludwigsburg
Auswärts: Do 02.01. 19:00 Uhr in Göttingen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Juniors chancenlos in Ulm

In der BAMER 2. Basketball Bundesliga haben die FRAPORT SKYLINERS Juniors den sechsten Sieg der Saison deutlich verpasst. Ohne die angeschlagenen Stammspieler Bruno Vrcic und Konsti Schubert unterlag die Mannschaft von Trainer Miran Cumurija am Samstagabend der Orange Academy Ulm mit 58:87.

Das Wichtigste auf einen Blick

Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors

Punkte: Nigel Pruitt (15 Punkte)
Rebounds: Nigel Pruitt, Cosmo Grühn (5 Rebounds)
Assists: Alvin Onyia (5 Assists)

Die Viertel in der Übersicht: 24:18 19:13 21:10 23:17

Zur gesamten Statistik

Spielverlauf

Nach dem Derbysieg am vergangenen Wochenende gegen Hanau hatten sich die FRAPORT SKYLINERS Juniors für das Auswärtsspiel in Ulm die nächste starke Leistung vorgenommen, um ihre Position im oberen Drittel der Tabelle zu behaupten. Dabei mussten sie jedoch kurzfristig ohne ihre etablierten Kräfte Bruno Vrcic und Konsti Schubert auskommen, die beide aufgrund leichter Blessuren geschont werden sollten. Die Orange Academy unter Trainer Anton Gavel dagegen wollte endlich den ersten Heimsieg in dieser Saison einfahren und mit einem Sieg die Playdown-Plätze verlassen.

In das Spiel am Kuhberg schickte der Frankfurter Headcoach Miran Cumurija Alvin Onyia, Len Schoormann, Kapitän Cosmo Grühn, Nigel Pruitt und Aaron Kayser. Die ersten 8 Minuten entwickelten sich noch ausgeglichen (17:17), doch dann zogen die Gastgeber zu einem Zwischenspurt an. Ein 7:1 Lauf zum Ende des ersten und ein 8:0 Lauf zu Beginn des zweiten Viertels ließen die Ulmer zweistellig davon ziehen. Bei den Gästen schlichen sich zu dieser Phase immer wieder unnötige Ballverluste ein, zudem fehlte im Defensivverhalten die Zustimmung, sodass die Orange Academy zu zahlreichen einfachen Punkten kam (43:31 zur Halbzeit).

Nach der Pause sahen die Ulmer Zuschauer ein ähnliches Spiel. Ihre Heim-Mannschaft war an diesem Tag einfach in allen Belangen überlegen (bspw. 44 zu 25 Rebounds), während die Frankfurter einen gebrauchten Tag erwischten. Am Ende stand deswegen eine auch in der Höhe verdiente 87:58 Niederlage aus Frankfurter Sicht zu Buche, aus der die Juniors nun schnell lernen sollten. Denn schon am kommenden Wochenende geht es für Frankfurts Next Generation mit dem nächsten Auswärtsspiel weiter, dann ist die Mannschaft bei den MORGENSTERN BIS Baskets Speyer zu Gast. Positive Nachrichten gab es an diesem Tag allerdings trotzdem zu erwähnen: Shooting Guard Maxi Begue kehrte nach längerer Verletzungspause auf den Court zurück und bekam seine ersten Minuten in dieser Saison.

Endstand in Ulm: Orange Academy 87:58 FRAPORT SKYLINERS Juniors

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten: Maxi Begue, Nigel Pruitt (15 Punkte), Jordan Samare (7), Len Schoormann (6), Alvin Onyia (5), Leon Püllen (2), Aaron Kayser (8), Jaz Bains (9), Cosmo Grühn (6)


Nächstes ProB-Heimspiel: Sa, 07.12.2019 um 15:00 Uhr gegen BBC Coburg in Basketball City Mainhattan

Nächstes NBBL-Heimspiel: So, 01.12.2019 um 13:00 Uhr gegen Brose Bamberg/Tröster Breitengüßbach in Basketball City Mainhattan